Unterwäsche: Darum solltest Du sie unbedingt täglich wechseln

Unterwäsche sollte regelmäßig gewechselt werden
Auch schöne Unterwäsche solltest du nicht zwei Tage lang anbehalten ;-)

Hand auf's Herz: Wie oft kommt es vor, dass Du Deine Unterwäsche nicht wechselst? Wenn Du das ganze Wochenende im Bett verbringst und Serien guckst. Oder voll verschlafen hast und Dir nur hastig etwas überwirfst? Nun - es passiert uns allen wohl mal. Aber WIE krass die Folgen sein können, kann wirklich keiner ahnen. Deswegen haben wir für Euch mal zusammengetragen, was alles so passieren kann, wenn Du Deinen Slip nicht jeden Tag wechselst. Achtung: Das ist nichts für schwache Nerven!

  • Du riskierst es, eine Pilzinfektion zu bekommen! Gerade wenn Du geschwitzt hast, ist die Feuchtigkeit und Wärme die perfekte Umgebung für Bakterien und Pilze. Du stehst auf Kunststoff-Tangas? Oha! Dann gehst Du ein noch höheres Risiko ein, eine Infektion zu bekommen. Denn Nylon-Unterwäsche hält die Wärme noch mehr in Deinem Intimbereich. Wenn Du milchigen Ausfluss, üblen Geruch und Juckreiz an Deiner Vagina bekommst, solltest Du unbedingt zum Frauenarzt gehen.
  • Deine Vagina wird anders riechen. Und nein, leider nicht besser als vorher - sondern schlechter. Na klar, wir alle "riechen" da unten gewissermaßen. Aber Du wirst es bemerken, wenn Deine Duftmarke sich krass verändert. Deine Vagina braucht Sauerstoff. Den bekommt sie nicht genügend, wenn Du deine Unterwäsche nicht oft genug wechselst.
  • Dein Intimbereich wird beginnen, zu jucken. Das ist leider das erste Anzeichen für einen unhygienischen Umgang mit Deiner Unterhose. Es sammeln sich nämlich Bakterien im Stoff Deiner Unterwäsche, die durch die Reibung auf Deine Haut übergehen. Und das wird dann zur üblen Juckreiz-Falle. Und es gibt wohl kaum etwas Unangenehmeres, als sich in der Öffentlichkeit DA zu kratzen. 
  • Es winkt Dir Ausschlag am Po. Na herrlich! Nach dem Juckreiz kommt der Ausschlag. Und der entsteht so: Es juckt, Du kratzt, und genau an diesen leicht aufgeschürften Stellen haben die Bakterien leichtes Spiel und dringen in die Haut ein. Ihh, verdammt!
  • Du lässt es auf einen Harnwegsinfekt ankommen! Und diesen Punkt sollte man wirklich nicht unterschätzen: Ein Harnwegsinfekt kann wirklich furchtbar schmerzhaft sein. Dabei gelangen Bakterien über Deine Unterwäsche in die Harnröhre. Oft hilft dann nur noch Antibiotika! Bitte riskiere es nicht - Du wirst es bitter bereuen.

Wenn Du nach diesem Artikel den Wunsch verspürst, Dich ausgiebig da unten zu waschen: Lass es! Die übermäßige Reinigung Deines Intimbereich ist nämlich auch nicht gut. Denn in Sachen Intimpflege solltest du auch auf einiges achten.  Du zerstörst so die natürlichen, guten Bakterien in und an Deiner Vagina, die Dich vor den schlechten Bakterien schützen. Tu Dir aber selbst einen Gefallen und zieh' morgen früh unbedingt eine frische Unterhose an!

 

 

Jetzt BRAVO bei WhatsApp abonnieren!