Männer-Bart: Stars mit und ohne – der große Bilder-Check

Männer-Bart: Welchem Star steht's, wem nicht? Stimm' ab!

Männer mit Bart: Welcher Star sieht sexy aus, wer sollte sich besser wieder rasieren? Schau dir die Pics an und vote mit!

So ein Männer-Bart kann echt hot aussehen! Leider steht er nicht jedem, das gilt auch für die Stars. Wir machen den Foto-Vergleich – einmal mit, einmal ohne Bart. Und wollen von dir wissen: Was gefällt dir besser? Klick gleich rein!

 

Der Mini-Männer-Bart

Einmal Bart, bitte! Nicht jeder Star lässt sich gleich eine Mega-Matte im Gesicht wuchern, oft langen auch schon ein paar Stoppeln, um männlicher zu wirken und mächtig stolz drauf zu sein. So wie „Heartbreaker“-Justin Bieber – der postete kürzlich gleich mehrere Bilder mit zartem Bart-Wuchs – zumindest über der Oberlippe.

 

Hotties tragen Dreitagebart

Wer schon ein wenig älter ist oder mehr Haarwuchs hat, lässt sich einen Dreitagebart wachsen. Der rockt gleich doppelt: Erstens stehen viele Girls drauf – weil er wild und männlich wirkt. Zweitens spart er Zeit: Jeden Tag rasieren fällt flach – wie praktisch!

Das finden auch Promis wie Schauspieler Elyas M’Barek,1D-Cutie Zayn Malik, Kicker David Beckham und „Two and a Half Men“-Star Ashton Kutcher.

 

Typ-Sache: Männer-Bart in XXL

 

Mc Fitti mag's haarig!
Mc Fitti mag's haarig!

 

Echte Bart-Fans züchten die Bartzotteln länger, bis sie einen Midi- oder Vollbart haben. Das ist bei den Promis gerade wieder angesagt. Der Rapper Mc Fitti und „Hangover“-Schauspieler Zach Galifianakis tragen die längere Version.

 

Ohne-Bart-Tag - ab damit!

Das ist dann doch too much? Wem der Bart – ob Mini oder Maxi – zu viel wird: Einfach den 18. Oktober für einen neuen Look nutzen und die Stoppeln stutzen! Denn da findet weltweit wieder „No Beard Day“, also der "Ohne-Bart-Tag" statt. Der ein oder andere Star könnte definitiv einen Rasierer gebrauchen, oder?

 

Movember: Männer-Bart-Battle für den guten Zweck

Oder ihr startet die Bart-Gegen-Attacke bei dieser Charity-Aktion: „Movember“ – das Wort setzt sich aus dem englischen Wort Schnurrbart „Moustache“ und „November“ zusammen. Vor dem 1. November wird sich das letzte Mal rasiert, einen Monat lang battlen alle, die mitmachen, um die besten Bärte und größten Spendensummen. Das Geld wird für die Aufklärung und Erforschung der Krankheit Prostatakrebs gesammelt – weltweit! In Deutschland waren es 2012 fast 5.000 Teilnehmer. Ob auch einer unserer Promis aus der Galerie am Start ist? Nötig hätte es der ein oder andere ja schon.

Galerie starten