10 Tipps: Schöne und lange Wimpern!

Du willst schöne, lange, natürliche Wimpern, die dein Gegenüber um den Verstand bringen? Mit diesen Tipps für Wow-Wimpern klappt’s garantiert.

Tipps für schöne wimpern, wie bekomme ich lange wimpern, wimpern pflegen mit öl, lange wimpern öl, wimpern rizinusöl, lange Wimpern kriegen, Wimpern wachsen schneller, Wimpern pflegen, wimpernzange benutzen, mascara richtig auftragen, wimpern verklebt
So bekommst du den mega Augenaufschlag!
Inhalt
  1. Volle Wimpern: Hochwertige Mascara benutzen
  2. Für lange Wimpern: Richtig reinigen
  3. Wimpern pflegen: Mit Öl oder Wimpernserum?
  4. Falsche Mascara: Tränende Augen
  5. Beauty-No-Go: An den Wimpern zupfen
  6. Wimpern mit Wimpernzange formen
  7. Mascara richtig auftragen
  8. Haltbarkeitsdatum einer Wimperntusche
  9. Verklebte Wimpern durch Mascara
  10. Die richtige Wimpern-Farbe

Deine Augen können beim Flirten sexy Signale senden! Ein absolutes Muss dabei: Lange Wimpern, die voll und dicht aussehen. Dafür musst du nicht gleich auf falsche Wimpern zurück greifen. Hier kommen Tipps, wie du deine Wimpern so richtig schön zur Geltung bringen kannst– ganz natürlich.

 

Volle Wimpern: Hochwertige Mascara benutzen

Mascara gibt's in unterschiedlicher Qualität. Wenn du deinen Wimpern etwas Gutes tun willst, solltest du keine billige Mascara kaufen. Diese enthalten wenige pflegende Inhaltsstoffe. Das trocknet die empfindlichen Härchen oftmals schnell aus und macht sie brüchig. In einer etwas teureren aber hochwertigen Wimperntusche befinden sich tolle Öle,  und satte Pigmente für ein gleichmäßiges Ergebnis und den richtigen Pflegefaktor.

 

Für lange Wimpern: Richtig reinigen

Wenn du dich abends abschminkst, solltest du auch deinen Wimpern Aufmerksamkeit schenken. Entferne unbedingt immer alle Rückstände von Schminke von deinen Augen! Auch wenn eine Mascara Pflegestoffe enthält - über Nacht sollte sie niemals auf den Wimpern bleiben. Das kann sogar zum Abbrechen deiner Wimpern führen. Am besten einen entsprechenden Augen-Make-up-Entferner auf ein Wattepad geben und die Wimpern vom Ansatz bis zur Wimpernspitze reinigen. Danach gründlich mit Wasser abspülen. Besonders wenn du empfindliche Augen hast, solltest du deine Wimpern regelmäßig reinigen, selbst wenn du keine Wimperntusche trägst. Abschminken ist übrigens auch das A und O für reine Haut!

 

Wimpern pflegen: Mit Öl oder Wimpernserum?

Dicke und volle Wimpern sind nicht nur genetisch veranlagt. Du kannst sie auch stärken, indem du alle zwei oder drei Tage Abends nach dem Waschen etwas Öl mit einem Bürstchen aufträgst. Rizinusöl pflegt die Wimpern weich und geschmeidig und regt das Wachstum anAuch spezielle Wimpernseren sorgen für starke, lange Wimpern– aber achte auf die Inhaltstoffe: Wimpernseren sollten auf jedenfall immer dermatologisch und augenärztlich getestet werden. Viele Wimpernseren versprechen auch dramatische Länge kosten aber nur eine Menge Geld. Vorsicht also bei der Wahl deines Produkts! Bei empfindlichen Augen ist es besser die Wimpern mit einem pflanzlichen Öl auf natürliche Weise zu stärken.

Tipps für schöne wimpern, wie bekomme ich lange wimpern, wimpern pflegen mit öl, lange wimpern öl, wimpern rizinusöl, wimpernzange benutzen, mascara richtig auftragen, wimpern verklebt
Mit den richtigen Mitteln bringst du deine Wimpern in Schwung
 

Falsche Mascara: Tränende Augen

Deine Augen tränen, nachdem du sie getuschst hast? Das kann an der Mascara liegen! Sind deine Augen sehr empfindlich und die Augen jucken, brennen oder tränen nach dem Auftragen von Wimperntusche, dann benutze am besten eine Mascara aus der Apotheke, die speziell für empfindliche Augen gedacht ist! Oft wird der Wimpernkranz auch durch scharfe Kanten (besonders bei Silikon-Bürstchen) gereizt. Greife hier lieber zu einer weichen Bürste und bleibe beim Tuschen ein paar Milimeter vom Ansatz weg.

 

Beauty-No-Go: An den Wimpern zupfen

Die Wimpernhaare sitzen weniger fest in der Haut als die Haare auf deinem Kopf. Einmal zupfen - und du hast gleich drei Wimpern in der Hand! Bei allem, was du mit deinem Wimpern machst (tuschen, waschen, bürsten, formen) also immer supersuper vorsichtig sein! Am besten so wenig wie möglich mit den Fingern oder Händen an die Augen greifen. So verhinderst du außerdem, dass Bakterien an die Augenschleimhaut geraten und Entzündungen entstehen. Die Wimpern erneuern sich normalerweise alle drei bis vier Wochen, wenn du also nicht rumzupfst, werden deine Wimpern von ganz allein voller und dichter.

 

Wimpern mit Wimpernzange formen

Eine Wimpernzange ist super, um den Lashes den ultimativen Schwung zu verleihen. Forme deine Wimpern immer vor dem Tuschen nicht nach der Mascara, sonst brechen die Härchen leicht ab oder knicken. Geformt werden auch nur die Wimpern am oberen Lid. Setz die Zange am Wimpernansatz an - zudrücken - 5 Sekunden warten - zudrücken. So werden die Wimpern ganz natürlich gebogen. Der Gummi-Einsatz des Wimpernformers muss etwa alle zwei Monate ausgewechselt werden! Wenn du den Effekt verstärken willst, kannst du die Wimpernzange vorher etwas mit einem Föhn erwärmen. So bleibt der Schwung noch länger erhalten.

Tipps für schöne wimpern, wie bekomme ich lange wimpern, wimpern pflegen mit öl, lange wimpern öl, wimpern rizinusöl, wimpernzange benutzen, mascara richtig auftragen, wimpern verklebt
So bekommst du schöne, dichte Wimpern mit Mascara
 

Mascara richtig auftragen

Damit die Wimpern gleichmäßig gefärbt sind, streif das Bürstchen immer am Rand ab, bevor du damit an die Härchen gehst. So bleibt nicht zu viel Produkt kleben, das deine Wimpern schnell wie Spinnenbeine aussehen lässt. Das ist besonders wichtig bei ganze neuer Mascara! Um die Wimpern richtig zu tuschen, halte das Bürstchen parallel zu deinen Wimpern, setz den Bürstenkopf am Ansatz der Wimpern an und ziehe es in einer Zick-zack Bewegung nach oben! Wiederhole das, sodass alle Wimpern gleichmäßig gefärbt sind. Die oberen Wimpern werden auf ihrer Unterseite getuscht, die unteren auf ihrer Oberseite!

 

Haltbarkeitsdatum einer Wimperntusche

Mascara hält nicht ewig! Durch das dauernde Rein und Raus der Bürste wird Luft in die Wimpertusche gepumpt und das trocknet sie mit der Zeit unweigerlich aus. Wie lange das dauert, ist je nach Marke unterschiedlich - merkst du, dass deine Mascara klumpt und auf den Wimpern kleine Bröckchen hinterlässt, wirf sie weg! Eine Übergangslösung ist es, ein paar Tropfen Kochsalzlösung oder Kontaktlinsenflüssigkeit in die Wimperntusche zu geben und mit dem Bürstchen gründlich zu verrühren. Das macht die übrige Farbe wieder geschmeidig. 

 

Verklebte Wimpern durch Mascara

Das geht schnell: Einmal das Bürstchen nicht richtig abgestreift, und schon ist viel zu viel Mascara an den Wimpern! Jetzt heißt es: Schnell handeln, bevor das Zeug trocknet! Du solltest immer ein sauberes Wimpernbürstchen parat haben (prima: ein altes Mascara-Bürstchen, dass Du mit Seife gereinigt hast!) - damit bürstet du verklebte Stücke aus den Wimpern heraus. Geht ganz einfach - nämlich genau so wie das Tuschen der Wimpern!

 

Die richtige Wimpern-Farbe

Schwarze Mascara ist der Klassiker und steht einfach jedem Girl! Eine Wimperntusche in Braun ist prima für einen natürlichen Look: Sie ist dunkel dun betont die Härchen wirkt aber nicht so krass wie Schwarz! Vorsicht bei Blau, Grün und Lila: Sind die Mascaras dunkel, kannst du damit ganz dezente Farbakzente setzen - leuchtend bunte Mascara lieber nur für den Festival-Look benutzen. Deinen Wimpern kannst du auch permanent Farbe verleihen, indem du sie färbst. Das geht am besten bei der Kosmetikerin oder dem Lash-Stylisten. Dort wird die Farbe mit Wasserstoffperoxid angerührt, auf die Wimpern aufgetragen und nach ca. 10 Minuten wieder abgenommen. Danach hast du für 3-4 Wochen gefärbte Wimpern. Besonders für Girls, die ganz helle Wimpern haben, ist das perfekt! Die einzelnen Lashes werden so endlich richtig sichtbar. Volumen und Schwung bekommen sie dann noch mit Mascara.

Noch mehr wertvolle Tipps und Tricks rund um schöne, voluminöse Wimpern, erhältst du in unserem Video: 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .