Fish Gape ist DER neue Selfie-Trend - Bye Bye Duckface!

Selena Gomez macht das Fish-Gape-Gesicht auf ihrem Instagram-Account
Selena Gomez hat den Dreh raus: Das Fish Gape ist eindeutig zu erkennen!

Jahrelang hielt sich das Duckface als DER Gesichtsausdruck, den jeder auf seinen Fotos hatte. Auch, wenn manche das nur getan haben, um das Duckface zu veräppeln. Für die Hater unter euch: Ihr könnt euch freuen! Denn: Damit ist jetzt Schluss. Stattdessen wird das Fish Gape (zu deutsch: Fischmaul) von den Stars eingeführt! Ob Selena Gomez, Rosie Huntington-Whiteley oder Kim Kardashian - sie alle sind bereits im krassen Fishgape-Selfie-Fieber.

 

Und wie funktioniert das Fish Gape genau?

Es ist wirklich easy: Du entspannst zuerst dein komplettes Gesicht und guckst leicht nach unten. Dann ziehst du ein wenig die Wangen nach innen, sodass sie sich quasi zwischen deinen Zähnen befinden. Aber Vorsicht: Sieh dir erst einmal im Spiegel an, ob es gut aussieht. Wenn man die Wangen zu sehr einzieht, sieht es lächerlich aus. Zuletzt noch den Mund leicht öffnen - deine Zähne muss man sehen. Fertig!

 

 

Der einzige Nachteil: Lächeln oder gar Lachen ist währenddessen nicht möglich. Man kommt also nicht wirklich fröhlich auf den Fotos rüber. Aber wen kümmert das, wenn man stattdessen mega hübsch aussieht?!

 

 

Die Zeiten des Duckface sind VORBEI!

Selena Gomez noch im Duckface-Fieber!
2014: Da war Selena Gomez noch im totalen Duckface-Fieber!