Date absagen: So verletzt du die andere Person nicht!

Ein Date absagen, ob mit dem Crush oder Freund*innen, ist nicht ganz leicht. Aber wer kennt es nicht: Du bist fest verabredet, doch im Laufe des Tages merkst du, dass du doch viel lieber etwas anderes oder im Zweifel gar nichts machen möchtest. Doch wie sagst du das deinem Crush oder deinen Freund*innen, ohne sie dabei zu verletzen? Hier kommen die besten Lösungen!

Date Absagen: So verletzt du die andere Person nicht!
Ein Date absagen, aber die andere Person dabei möglichst nicht verletzen? Wir geben Tipps, wie das klappen kann!
Inhalt
  1. Treffen absagen: Bleib ehrlich!
  2. Freund*innen absagen: Lass dich nicht in die Rechtfertigungsecke drücken!
  3. Date absagen: Biete eine Alternative an!
  4. Guter Grund für eine kurzfristige Absage: Krankheit
  5. Kompromiss statt Date absagen
  6. Wenn’s nicht anders geht: Freund*innen per Notlüge absagen

Du willst dein Date absagen, weißt aber nicht, wie du es am besten machen sollst? Kein Problem! Wir alle kennen das doch: Man verabredet sich mit einer Person und dann ist man aber Zuhause, liegt in seinem kuschligen schönen Bett und dann kommt plötzlich der "Null-Bock"-Mood. Doch wie sagt man seinem Date, ob mit dem Crush oder Freund*innen am besten ab, ohne zu verletzen? Hier kommen ein paar Tipps, wie du gut und höflich mit der Situation umgehen kannst!

Die besten Filme für Dates

 

Treffen absagen: Bleib ehrlich!

Treffen absagen: Bleib ehrlich!
Das Wichtigste beim Absagen: Bleib ehrlich, alles andere sorgt nur für Stress auf lange Sicht

Manchmal neigen wir vielleicht dazu, der Person eine kleine Notlüge zu erzählen, um unsere Verabredung auch kurzfristig absagen zu können. Sowas, wie: „Meine Eltern machen Stress, ich darf heute nicht mehr raus! 🙄“. Klingt ja erstmal super, oder? Deine Eltern sind schuld, niemand kann dir böse sein! Aber ganz ehrlich: Möchtest du selbst von deinem Crush oder deinen Freund*innen wegen so einer Lappalie angelogen werden? Wenn es am Ende doch rauskommt, dann ist das Drama auf einmal groß! Und dass nur, weil man nicht ehrlich war. So kann man sich schnell das Vertrauen seiner Freund*innen verspielen und mit dem Crush hat es sich auch erledigt.

Wie wäre es stattdessen einfach mit der Wahrheit? Sowas, wie:

  • „Hey, ich bin total kaputt und muss heute Abend dringend mal früh ins Bett. Es tut mir total leid, dass das so kurzfristig kommt, aber ich wäre heute echt keine Bereicherung für dich. Ich hoffe, du kannst das verstehen."
  • „Hey, ich bin heute nicht mehr in der Stimmung für Gesellschaft. Lass uns gerne ein anderes Mal treffen.“
  • „Tut mir leid, dass wird heute doch nichts mehr bei mir. Gerne ein anderes Mal, okay?“
 

Freund*innen absagen: Lass dich nicht in die Rechtfertigungsecke drücken!

Freund*innen absagen: Lass dich nicht in die Rechtfertigungsecke drücken!
Eine Absage tut erstmal vielleicht weh und schnell will man genaue Gründe wissen.

Seid ihr auch über das letzte Beispiel gestolpert? Vielleicht, weil es keine super nachvollziehbare Begründung gab, keinen „guten Grund“? 🤔 Okay, es ist so: Es ist meistens nett, wenn man von sich aus eine Begründung für die Absage liefert. Dann weiß die Person, dass es nicht ihretwegen ist. Aber es ist auch nicht mehr als das: eine nette Geste, kein Muss. Inzwischen hat sich bei manchen Beziehungen festgelegt, dass man für alles eine Begründung brauche, auch um ein Date absagen zu „dürfen“.

Du musst gar nichts. Punkt. Es ist dein Leben und deine Entscheidung, wie du deine Zeit verbringst. Und wie gesagt, es ist absolut okay, eine Begründung zu liefern. Aber schnell kommt man so in eine „Rechtfertigungsecke“, in der man quasi vor Gericht gezerrt wird und einen guten und nachvollziehbaren Grund vorzuweisen hat, warum man das Treffen „einfach so“ absagt. 👨‍⚖️👩‍⚖️ Hier ein paar Anregungen, wenn dein Gegenüber die Absage nicht akzeptiert (wichtig dabei: höflich bleiben! Dein Gegenüber ist vielleicht einfach nur enttäuscht und das ist ja nachvollziehbar, oder?):

  • „Ich habe meine Gründe, die aber wirklich nichts mit dir zu tun haben.“
  • „Bitte akzeptiere mein Bedürfnis.“
  • „Darüber können wir ein anderes Mal reden, aber es hat nichts mit dir zu tun, versprochen.“
 

Date absagen: Biete eine Alternative an!

Date absagen: Biete eine Alternative an!
Bloß eine Absage kommt selten gut an. Gerade, wenn du auf das Treffen Bock hast, solltest du eine Alternative vorschlagen. 😉

Gerade, wenn du dich grundsätzlich mit der Person treffen willst (wovon wir jetzt mal ausgehen, andernfalls: Bitte sag ihr das einfach, das ist für beide Seiten uncool! 😬), ist es super, neben der freundlichen Absage gleich noch eine Alternative anzubieten. Sowas, wie:

  • "Huhu, sag mal, passt es dir eigentlich auch morgen Abend?"

Das zeigt der Person schon mal: Heute scheint es nicht so zu passen. Und falls sie am nächsten Tag nicht kann, dann findet sich bestimmt schnell ein anderer Termin! Sowas kann tricky sein: Meist hat sich die andere Person auf das Treffen gefreut und damit geplant und ist in einer ganz anderen Stimmung als du. Da kann schon mal Enttäuschung vorherrschen und vielleicht auch ein bisschen Trotz. Gib der Person sonst einen Moment, meist beruhigt sich das von allein! 😉

Sagst du ein Date mit deinem Crush ab, ist es fast „Pflicht“ eine Alternative zu nennen, sonst wirkt es schnell so, als würdest du keine Lust haben. Nicht immer so einfach, mit den Dates. 😁

 
 

Guter Grund für eine kurzfristige Absage: Krankheit

Dir geht es nicht gut? Dann brauchst du absolut kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn du deine Verabredung absagen möchtest! Im Gegenteil: Wenn du ansteckend bist, wäre es sogar total fahrlässig von dir, deinen Freunden NICHT abzusagen! Schreib einfach ehrlich:

  • "Hey, sorry, ich fühle mich ganz miserabel und muss ins Bett, will dich nicht anstecken."

Da kann dir nun wirklich niemand böse sein (genauso wenig, wenn du aus anderen Gründen absagst, aber das kommt mehr auf dein Gegenüber an). Wenn’s dir nicht gut geht, geht’s dir nicht gut, das kennen wir alle und niemand mit ein bisschen Empathie wird das nicht nachvollziehbar finden! 😉

 

Kompromiss statt Date absagen

Wer sagt eigentlich, dass deine Verabredung nicht auch Lust auf einen gemütlichen Couch-Abend hat? Vielleicht musst du gar nicht komplett absagen, sondern kannst eure Verabredung einfach auf deine Couch verlegen:

  • "Hey, wie wär's statt Kino mit Chips und nem Film auf meiner Couch heute Abend? Du darfst auch bestimmen, was wir gucken!"

Wer kann da schon nein sagen! 😃 Und falls ihr noch Ideen braucht, was ihr Zuhause außerdem cooles machen könnt, kommen hier die besten Pranks für Freunde.

 

Wenn’s nicht anders geht: Freund*innen per Notlüge absagen

Wir haben unseren Senf zum Thema Lügen ja schon abgegeben, was? Nochmal: Nicht cool, meistens unnötig und den Stress danach nicht wert. Aber hey, wir urteilen nicht! 😋 Manchmal hat man einfach keine Kraft, keinen Nerv oder die andere Person ist bei solchen Dingen nicht besonders entspannt. Dann ist auch mal eine Notlüge drin (schau nur, dass das nicht zur Norm wird, dann solltest du über eure Freund*innenschaft bzw. Beziehung nochmal nachdenken 🥺).

Beispiele gibt’s nicht, hier kannst du dich kreativ richtig austoben. 🤣