Unten ohne? Profi-Radrennstall sorgt für Eklat!

Mit diesen Outfits sorgt das Rad-Team für reichlich Diskussionsstoff.
Mit diesen Outfits sorgt das Rad-Team für reichlich Diskussionsstoff.

Die Frauen eines Profi-Radrennstalls aus Kolumbien haben mit ihren Trikots für einen Eklat gesorgt!

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als würde dieses Profi-Team aus Kolumbien unten ohne fahren! Natürlich haben die Frauen eine Hose an, jedoch ist die Farbe so gewählt, dass es auf den ersten Blick wie die echte Haut aussieht. Viele mögen das zunächst lustig finden, der Weltverband kann darüber aber nicht lachen und kündigt Konsequenzen an!

 

"Ich bin stolz, diese Uniform zu tragen"

Das kolumbianische Rad-Team heißt „IDRD Bogota Humana-Solgar-SanMateo“ und hat sich bei der Präsentation zur Toskana-Rundfahrt mit den mutigen Outfits ablichten lassen. Das Medienecho war gewaltig, die Sportlerinnen selbst finden es eher zum Lachen. „Das ist für uns sehr lustig, denn wir fahren schon lange mit diesem Dress in Kolumbien“, sagte Laura Lozano zu „Blick.ch“. „Ich fühle mich wie eine professionelle Radfahrerin und bin stolz, diese Uniform zu tragen.“

Ob es nun ein PR-Gag ist oder nicht: Der Weltverband UCI finden diese Aktion gar nicht so witzig. Das Team wurde bereits auf seine Verantwortung hingewiesen und an den Anstand erinnert. Brian Cookson, Präsident des Radsport-Weltverbandes UCI, kündigte via Twitter an: "Das ist inakzeptabel!"