Seth Rollins: Neuer Finisher für den WWE-Star?

Seth Rollins: Neuer Finisher?
Nutzt Seth Rollins bald einen neuen Finisher?

Seth Rollins hatte in der WWE bereits zwei verschiedene Finisher. Zuerst war seinen Finishing Move der Curb Stomp. Diesen musste er Mitte letzten Jahres jedoch aufgeben, da er als zu gefährlich galt. Danach nutzte er als Schützling der "Authority" den Pedigree von seinem Mentor Triple H. Doch die Authority ist Geschichte - und somit passt auch der Pedigree nicht mehr als Finisher vom hochtalentierten Ex-Champ.

 

Seth Rollins: Neuer Finisher bei Money in the Bank?

Rollins ist seit seinem Comeback wieder groß im Geschäft und ist momentan der Nummer 1 Herausforderer auf den World Heavyweight Titel von Roman Reigns. Bei ihrem Aufeinandertreffen bei Money in the Bank könnte Rollins vielleicht zum ersten Mal Gebrauch von seinem neuen Finisher machen. Doch welcher soll es werden?

Fakt ist: Seit die Storyline mit der Authority vorbei ist, macht der Pedigree als Finishing Move keinen Sinn mehr für Rollins, da er 1. nichts mehr mit HHH zu tun hat und 2. der Move überhaupt nicht seinen Fähigkeiten entspricht. Von daher wäre die WWE gut beraten, dem ehemaligen Shield-Mitglied einen neuen Finisher zu verpassen und ihn so in Zukunft noch stärker darzustellen. Hier sind drei Vorschläge, die perfekt in Rollins' Move-Arsenal passen würden. 

 

3. Drive-By

Rollins Drive-By

Drive-By ist nicht nur ein cooler Name für einen Finisher, sondern er sieht auch ziemlich spektakulär aus. Rollins hat dieses Manöver zwar schon als Signature Move in seinem Arsenal, allerdings könnte die WWE ihn auch problemlos als Siegesbringer etablieren.

 

2. Paroxysm

Rollins Paroxysm

Diesen Move benutzte Rollins schon einige Zeit vor seine WWE-Karriere. Paroxysm ist ein kraftvoller Finisher, der auch ein klares "Game Over" vermittelt. Jedoch könnte Rollins Probleme bekommen, solch einen Move auch bei echten Schwergewichten richtig auszuführen.

 

1. Phoenix Splash

Rollins Phoenix Splash

Was soll man da noch sagen? Der Phoenix Splash ist einfach nur ein mega-krasser Move, der jeden Zuschauer die Augen aus dem Kopf springen lässt. Hinzu kommt, dass Rollins diesen Finisher selbst bei Leuten wie Mark Henry anwenden könnte. Und das Wichtigste: Er beherrscht ihn bereits, wie man hier eindrucksvoll sieht. Also liebe WWE, worauf wartet ihr noch?

Welchen neuen Finisher sollte Seth Rollins eurer Meinung nach in Zukunft benutzen?

Jetzt BRAVO bei WhatsApp abonnieren!