Rechnung von Football-Star verhindert Selbstmord!

Mit seiner Rechnung hat Chad Johnson eine junge Frau vor dem Selbstmord bewahrt!
Mit seiner Rechnung hat Chad Johnson eine junge Frau vor dem Selbstmord bewahrt!

Über zehn Jahre spielte Chad „Ochocinco“ Johnson in der NFL. Doch was ihm jetzt wiederfahren ist, verschlägt einem die Sprache!

Johnson war in einem Restaurant schick essen. Seine Rechnung: 351,92 Dollar. Dem ehemaligen Footballstar hat aber scheinbar nicht nur das Essen geschmeckt, sondern auch seine Kellnerin gefallen. Daher gibt er ein bemerkenswertes Trinkgeld von 300,92 Dollar!

Seine Großzügigkeit fiel Johnson scheinbar leichter als das Kopfrechnen, schließlich hat er sich am Ende um 92 Cent verrechnet. Das wird der Kellnerin aber herzlich egal gewesen sein. Denn neben dem üppigen Trinkgeld schrieb Johnson noch auf die Rechnung: „Sonntage sind schwierig, das soll helfen. Ich liebe dich.“

Da konnte Johnson aber noch nicht damit rechnen, dass er durch seine Geste einen Selbstmord verhindert hat! Denn eine unbekannte Frau hat die Situation beobachtet und dem ehemaligen NFL-Star daraufhin bei Instagram geschrieben.

Sie schrieb: „Ich hatte mir bereits alles gekauft, um erfolgreich Selbstmord zu begehen. Doch dann wurde ich Zeuge, wie unvorhergesehene Wohltaten geschehen können. Das war eine wundervolle Geste gegenüber der Kellnerin. Du bist fantastisch. Danke, dass Du mir damit geholfen hast, die Augen zu öffnen. Deine Wohltat gegenüber einer Fremden hat einer anderen Fremden das Leben gerettet... MEINES! Und Du weißt das noch nicht einmal.“

Bei Twitter hat Johnson diese Zeilen veröffentlich. Unglaublich, was eine kleine Geste so alles bewirken kann!