Liebesaus bei Reus und Schürrle

Gehen wieder ihren eigenen Weg: Die [i]siamesischen Zwilinge[/i] trennten sich in der Winterpause von ihren Freundinnen.

Glück im Spiel – Pech in der Liebe? Marco Reus und Andre Schürrle glänzten mit einem guten Start in die Rückrunde, aber ohne Freundinnen!

In der Nationalelf werden sie siamesische Zwillinge genannt: Marco Reus und Andre Schürrle verstehen sich nicht nur im National-Trikot sehr gut, sondern liegen auch privat auf einer Wellenlänge. Und das nicht erst seit gestern: "Er hat mich in Gladbach öfter mal besucht, und wir haben zusammen etwas gemacht. Andre wohnt ja in Köln", erzählte Reus, als er noch ein Fohle war. Für gemeinsame Unternehmungen werden die beiden in Zukunft wieder mehr Zeit haben, denn: Beinahe zeitgleich durchleben die Nationalspieler ein Liebesaus nach langjährigen Beziehungen.

 

Marco Reus und Carolin Böhs

Da waren sie noch glücklich: Marko Reus und seine Ex Carolin Böhs.
Da waren sie noch glücklich: Marko Reus und seine Ex Carolin Böhs.

Bei Marco und Carolin sei nach vier Jahren einfach die Luft raus gewesen und man habe einvernehmlich beschlossen, getrennte Wege zu gehen heißt es. Bereits auf der Weihnachtsfeier seiner Agentur im Kölner Maritim Hotel zeigte sich der BVB-Youngster ohne die bildhübsche Carolin. Gegenüber der BILD-Zeitung bestätigte Marco: "Ja, es stimmt, dass wir nicht mehr zusammen sind. Mehr gibt es dazu aber nicht zu sagen!" Kein Wunder also, dass Reus auch seinen Dubai-Urlaub ohne die medizinische Assistentin aus Dortmund verbrachte, die soll hingegen schon im Januar an der Seite eines neuen Mannes gesehen worden sein.

 

Andre Schürrle und Sandra Schoenig

Ebenfalls im Dubai-Urlaub ohne Freundin: Marcos siamesischer Zwilling Andre Schürrle. Der Leverkusener durchlebt zeitgleich das Liebesaus mit seiner Ex Sandra Schoenig. Nach knapp sechs Jahren läuft es nicht mehr mit der hübschen Psychologie-Studentin aus Ludwigshafen.

Da war alles perfekt! Sandra Schoenig (r.) feuerte Andre Schürrle an.
Da war alles perfekt! Sandra Schoenig (r.) feuerte Andre Schürrle an.

Schon 2011 legten die zwei eine Beziehungspause ein, rauften sich dann aber doch wieder zusammen. Jetzt sieht es so aus, als ob endgültig Schluss wäre. Schürrle zeigt sich geknickt: "Bitte haben Sie Verständnis, dass ich mich dazu nicht öffentlich äußern möchte." Aber immerhin: Sportlich läuft es für die beiden Youngsters perfekt! Schürrle bewahrte einen kühlen Kopf, netzte trotz persönlicher Krise gegen Frankfurt ein und auch Reus knipste bereits nach neun Minuten in Bremen. So athletisch, reich und berühmt wie die beiden sind, lauert die nächste Spielerfrau bestimmt schon irgendwo...