BVB-Ultras halten zu den Bayern | Südkurve | Dortmund

Solidaritätsbekundungen: Die Dortmunder Ultras halten zu den Bayern-Fans!

Es gibt Zoff in der Südkurve der Allianz Arena. Da wo, das Herz der Bayern Fans pulsiert herrschten Stille zum Bundesligaauftakt! Leere Ränge, keine Fan-Gesänge. Das Gerangel zwischen Fans und den Verantwortlichen im Verein um mehr Stehplätze in der Allianz Arena zieht sich bereits seit Monaten, aber jetzt solidarisieren sich sogar die Fans des Bundesliga-Erzrivalen aus Dortmund mit den FCB-Anhängern.

Was ist passiert? Stein des Anstoßes ist die neue Zugangskontrolle zu den Blöcken 112 und 113 – den beiden einzigen Blöcken ohne Bestuhlung in der Allianz Arena und Platz für 2100 Fans. Hier geben die Ultras den Ton an, machen ordentlich Stimmung um das letzte aus ihrem Team herauszuholen. Ein offenes Geheimnis nicht nur unter Ultras: Immer wieder gelang es einigen Fans aus anderen Blöcken an den Durchgangskontrollen vorbei zu mogeln – so sollen durchschnittlich knapp 500 Fans zusätzlich in den Blöcken 112 und 113 gezählt worden sein.

Den Vereinsoffiziellen schon lange ein Dorn im Auge, denn: Natürlich will auch die Führungsetage eine gute Stimmung in der Allianz Arena, macht sich aber sorgen um die Sicherheit der Fans. Im Falle eines Brandes oder einer Massenpanik besteht in einem überfüllten Block Lebensgefahr. Deshalb installierte der FC Bayern kurzer Hand eine elektronische Zugangskontrolle zu den Blöcken – ein Vorbeischleichen ist so kaum noch möglich.

Elektronische Zugangskontrollen in der Allianz-Arena.
Elektronische Zugangskontrollen in der Allianz-Arena.

Die Fans wollen sich das nicht bieten lassen! Sie sind enttäuscht, dass ausgerechnet der deutsche Rekordmeister FC Bayern München der Verein in der Liga ist, der über das kleinste Stehplatzangebot verfügt. Deshalb sind zum Saisonauftakt Bayern härteste Stimmungsmacher zuhause geblieben. Sie geben jetzt lieber bei Auswärtsspielen den Takt an! Und deshalb haben sich jetzt auch die Dortmunder Ultras mit den Bayern verbunden! Beim Heimspiel gegen Bremen prangte am Freitag ein riesiges schwarz-gelbes Banner in der Dortmunder Südkurve mit der Aufschrift "Ultra lässt sich nicht verbieten – Kämpfen Südkurve München!"

Was denkt ihr, sollten die Bayern mehr Stehplätze anbieten? Wie denkt ihr über die Banner-Aktion der Dortmunder Ultras?