Als Junge attraktiver wirken - auch ohne im Fitnessstudio angemeldet zu sein

Als Junge attraktiver wirken
Es kommt nicht nur auf einen durchtrainierten Körper an

Steinhartes Sixpack? Riesiger Bizeps? Wer auf Mädels attraktiv wirken möchte, muss nicht im Fitnessstudio angemeldet sein (auch wenn ein bisschen Sport natürlich nie schadet). Bei Attraktivität geht es nämlich nicht nur um den oberflächlichen Kram, sondern auch schon um Kleinigkeiten - hier findet ihr 6 gute Tipps:

 
 

1. Haltung

Mama hat es dir schon immer gesagt und spätestens jetzt solltest du auch darauf hören: Haltung ist wichtig! Studien haben herausgefunden, dass die richtige Körperhaltung dein Selbstbewusstsein steigert - und das merkt auch das andere Geschlecht. Eine aufrechte Haltung wird außerdem mit Mut in Verbindung gebracht. Also: Schultern zurück, einmal tief Luft holen und dann frag Sie, ob sie am Wochenende schon etwas vorhat.

 

2. Shirtgröße

Auch wenn es bei anderen vielleicht cool aussieht: Ein hautenges Muskelshirt ist nicht unbedingt jedermanns Sache. Gleiches gilt für XXL Hip Hop-Shirts, in denen man eine ganze Schulklasse verstecken könnte. Pass auf jeden Fall auf, dass dein Gegenüber erkennt, dass unter deinen Shirt ein menschlicher Körper verborgen ist.

 

3. Reden und Zuhören

Es gibt wohl nichts unattraktiveres auf dieser Welt, als jeden Satz mit "Digger", "Alter" oder "Schwör" zu beginnen. Mal ist so ein Wort ja auch ganz cool (benutzen wir ja selbst^^) - aber eben nicht ständig. Wer sich richtig artikulieren kann, punktet sofort. Gleiches gilt fürs Zuhören: Sich pausenlos aufzublähen und darüber zu philosophieren, was für ein toller Hecht man eigentlich ist, kommt gar nicht gut. Hör ihr beim Reden zu und sie wird merken, dass du dich dafür interessierst, was sie sagt. Jeder verbringt gerne mit Menschen Zeit, durch die man sich verstanden und besser fühlt. 

 
 

4. Handy weg

Es ist kein Verbrechen, in der Gegenwart von Mädels (oder umgekehrt) ein wenig nervös zu sein. Deswegen durchgehend auf sein Handy zu starren, ist allerdings keine Lösung. Der Zwischenstand bei deiner Lieblings-Fußballmannschaft wird dir am Ende des Tages kein Date oder einen ersten Kuss bescheren. Wenn du nicht weißt, was du sagen sollst: Versuch einfach Sie erst einmal reden zu lassen und mit der Zeit warm zu werden (s. Punkt 3). 

 

5. Lesen

Es ist wohl kein Zufall, dass der Instagram Account "Hot Dudes Reading" (Auf deutsch: Heiße Typen, die lesen), fast eine Million Abonnenten hat, von denen der Großteil weiblich ist. Wer ab und zu ein Buch liest, vermittelt damit, dass er viele Interessen und eine hohe Aufmerksamkeitsspanne hat. Im Zeitalter von Snapchat und Tablets macht dich das zu etwas Besonderem. Außerdem ist Lesen einfach cool und man lernt dabei noch easy etwas dazu. 

 

6. Bleib du selbst

Die goldene Regel: Verstelle dich auf keinen Fall. Nur weil sie z.B. auf Heavy Metal Musik abfährt, musst du nicht so tun, als ob du auch der größte Fan davon bist. Das fliegt früher oder später eh auf und dann kommst du in eine echt peinliche Situation. Denk dran: Vielleicht findet sie dich ja gerade interessant, weil du komplett anders bist, als sie selbst. 

Also Jungs, grundsätzlich gilt: Bleibt so wie ihr seid, das macht euch am interessantesten und ihr findet das Mädchen, welches am besten zu euch passt - ohne euch verstellen zu müssen.

Jetzt BRAVO bei WhatsApp abonnieren!