Neymar Jr.: So hoch war seine Ausstiegs-Klausel als 14-jähriger!

Neymar Jr.: So hoch war seine Ausstiegs-Klausel als 14-jähriger!

Als Neymar vor einem Jahr für 222 Millionen Euro vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain wechselte, machte ihn das zum teuersten Transfer der Welt. Seitdem streiten sich die Experten immer wieder darüber, ob es überhaupt einen Spieler gibt, der so viel wert ist. Jetzt sind ein paar Informationen ans Licht gekommen die zeigen, dass Neymar bereits im Alter von 14 Jahren einiges an Geld gekostet hätte.

Mit 12 Jahren kickte Neymar noch beim FC Santos in Brasilien und hatte bei dem Klub einen Fördervertrag unterschrieben, der ein Ausstiegsklausel von 1,4 Millionen Euro beinhaltete. Es gab jedoch ein Team das trotzdem Interesse am heutigen Weltstar zeigte, Real Madrid. Die königlichen luden den damals 14-jährigen zu einem Probetraining in die spanische Hauptstadt ein. 

Der Transfer scheiterte aber an der hohen Ablösesumme und Neymar blieb vorerst in Brasilien. Das Interesse aus Madrid ließ die verantwortlichen bei Santos aber aufhorchen und so statteten sie Neymar vorsorglich ab seinem 16. Geburtstag mit einem Profivertrag aus. Damit stieg seine Ablösesumme auf 13.5 Millionen Euro!