Little Mix: Diese Megastars verteidigen die Girl-Group

Little Mix haben 10,4 Millionen Abonnenten auf Instagram.
Little Mix haben 10,4 Millionen Abonnenten auf Instagram.

Little Mix wurden vom TV-Moderator Piers Morgan wegen ihrer freizügigen Bilder attackiert. Nun verteidigen diese Megastars die Girls.

 

Little Mix: Nackt

Vor einer Woche sorgten die Girls von Little Mix mit einem Nackt-Bild für Aufsehen. Um ihre neue Single "Strip" zu promoten, ließen Leigh-Anne Pinnock, Jesy Nelson, Perrie Edwards und Jade Thirlwall sich Splitterfasernackt ablichten. Ihre nackten Körper sind einzig und allein von Schimpfwörtern wie "fett", "hässlich", "nuttig", "talentlos" und "unbedeutend" übersäen. Die Beleidigungen, die den Sängerinnen besonders zu schaffen machten, ließen sie sich auf den Körper schreiben. Die Bilder schoss Heidi Klums Lieblingsfotograf Rankin. Dieses Shooting war ein krasser Schritt für die Vier, denn in der Vergangenheit wurden sie des Öfteren für ihre freizügigen Outfits kritisiert. Mit dieser mutigen Aktion möchten Little Mix ein Zeichen für alle Frauen setzen, die Beleidigungen über sich ergehen lassen müssen. Im Interview mit DailyMail verriet Perrie Edwards: "Wir wollen nur, dass sich Frauen gleichberechtigt und unglaublich fühlen".

 

Little Mix: Kritik

Nach so einer gewagnet Aktion muss man natürlich auch mit Hatern rechnen. Piers Morgan fand das Nackt-Bild ganz und gar nicht gut und unterstellte Little Mix, dass sie sich nur aus Promo-Gründen Nackt ablichten lassen haben. Der TV-Moderator wurde sogar beleidigend und nannte das neue Musikvideo "lächerlich" und warf den Girls vor "Sex für Plattenverkäufe" zu nutzen. Ganz schön harte Vorwürfe, die einige Megastars zur Weißglut brachten. Nachdem Ariana Grandes Mutter Wind von diesen respektlosen Aussagen bekam, machte sie ihrem Ärger via Twitter Luft : "Mal ernsthaft, was läuft falsch bei dir @piersmorgan? Hat dir deine Mutter nie beigebracht, dass man lieber gar nichts sagen soll, wenn man nichts Nettes zu sagen hat?".

Natürlich ließ Piers Morgan das nicht auf sich sitzen und rechtfertigte sich: "Ich bevorzuge es nur, wenn sie Talent statt Nacktheit nutzen, um Platten zu verkaufen. So wie es deine eigene Tochter tut…!“. Auch Ariana Grande mischte sich in die Diskussion via Twitter ein und verteidigte die mutige Aktion der Girls: "„Ich nutze mein Talent UND meine Sexualität ständig aus, weil ich mich dazu entschieden habe. Frauen können sexuell UND talentiert sein. Nackt und würdevoll. Es ist UNSERE Wahl & wir werden weiter kämpfen, bis die Leute es verstehen“.

Auch Talkshow-Master Ellen DeGeneres teilte öffentlich die Meinungen von Ariana Grande und ihrer Mutter und unterstütze somit die Girl-Group. Auf Aris Tweet, antwortete Ellen: "Ich liebe Joan Grande und Ariana Grande, und alle Menschen auf dieser Welt, die alle Menschen feiern."

Sängerin Lauren Jauregui ging so weit und bezeichnete Piers Morgan als Misogyn (jemand, der Frauen verachtet). In einem Tweet schrieb die 22-Jährige: "Wenn ihr die Stärkung von Frauen beabsichtigt, dann reiht euch nicht in die Liste von Misogyn ein, die solche Aussagen für "anständig" zu halten scheinen. Jeder Mensch verdient es respektvoll behandelt zu werden."

 Das könnte dich auch interessieren:

Check jetzt die neue BRAVO und erfahre mehr über deine Stars :)