Gebleichte Augenbrauen: Dieser Trend ist wirklich gruselig!

Georgia May Jagger trägt die hellen Augenbrauen
Wie ihr seht, seht ihr (fast) nichts!

Augenbrauen wurden in den letzten Jahren zu einem immer größeren Thema. Vor allem, seitdem Cara Delevingne mit ihren buschigen Brauen bewiesen hat, dass es tatsächlich hübscher ist, wenn wir Mädels sie wieder natürlich wachsen lassen und uns die Dinger nicht abrasieren und dann künstlich nachmalen lassen.

Um ehrlich zu sein, sollte das auch auf eine Liste mit den Dingen, die für Menschen verboten werden sollten - fast genauso schlimm wie Socken in offenen Sandalen! Nun gut ... Während wir also unsere Augenbrauen immer fülliger werden lassen und sogar "Brauen Rehabs" einlegen (Wochen in denen kein einziges Haar gezupft werden darf), kommt schon wieder ein neuer Trend um die Ecke, der Cara so gar nicht gefallen dürfte.

Lady Gaga hellt sich die Augenbrauen auf
Lady Gaga hellt sich die Augenbrauen auf

Lady Gaga macht es gerade vor und hellt die Härchen über ihren Augen so sehr auf, dass wir sie gar nicht mehr sehen können. In einem Interview mit der amerikanischen Vogue erklärte sie: "Ich bleiche meine Augenbrauen jeden Tag – Ich mag es, wenn sie hell sind. Denn so wird mein Look vielseitiger. Man kann die Augenbrauen so malen, wie man will, wenn sie gebleicht sind."

Wie? Jeden Tag? Schon allein deswegen und, weil wir es mögen, wenn man unsere Brauen sieht, ist uns dieser Trend auf jeden Fall zu anstrengend. Wir bleiben lieber bei den Cara-Brauen - sieht doch irgendwie auch viel gesünder aus oder? 

 
 

Jetzt BRAVO bei WhatsApp abonnieren: