Best Freinds Forever: In 10 Schritten zur perfekten Freundschaft!

Erinnerst Du Dich noch an das erste Treffen mit Deiner BFF?
Erinnerst Du Dich noch an das erste Treffen mit Deiner BFF?

Wer liebt seine BFF nicht über alles? Sie ist wie die bessere Hälfte, die immer für einen da ist. Man kann sich ein Leben ohne sie einfach nicht mehr vorstellen. Doch erinnert Ihr Euch noch daran, wie es überhaupt zu dieser unzertrennlichen Freundschaft gekommen ist? Wir zeigen Euch die 10 Schritte, die garantiert auch Du mit Deiner BFF erlebt hast!

Ein Leben ohne meine BFF? Auf keinen Fall!
Ein Leben ohne meine BFF? Auf keinen Fall!
 

1. Das Freundschafts-Kribbeln beim ersten Treffen

Das erste Mal auf seine beste Freundin zu treffen, kann das Aufregendste auf der Welt sein! Kaum habt Ihr die ersten paar Sätze miteinander gewechselt, wisst Ihr auch schon, dass Ihr auf der gleichen Wellenlänge seid. Sofort werden Pläne geschmiedet, Treffen vereinbart und Insider-Witze gemacht. Du willst unbedingt mit dieser Person befreundet sein! Jajaja... Eine neue Freundschaft zu beginnen, fühlt sich fast so an, wie sich das erste Mal zu verlieben. Man ist aufgeregt, spürt ein Kribbeln im Bauch und weiß, dass gerade etwas Großartiges passiert =) !!!!!!!!!!!!!!

 

2. Der "Wer schreibt wem zuerst-Moment"

Es gibt immer diesen Moment, einige Tage nach dem ersten Treffen, der sich ganz furchtbar anfühlt. Du denkst nervös darüber nach, ob Du Deiner neuen Freundin nun einfach schreiben solltest, oder nicht.. Dann fällt Dir plötzlich einer Eurer Insider-Witze ein: Da war z.B. dieser Moment, indem Ihr zwei festgestellt habt, wie sehr Ihr Spinat mit Fischstäbchen hasst. Einen Tag später kommst Du von der Schule nach Hause und was hat Deine Mama zu Mittag gekocht? Genau, Euer Hass-Gericht. Doch ist das nun ein Zeichen, dass Du ihr schreiben solltest? Wird Sie sich an den gemeinsamem Witz überhaupt noch erinnern? Oder blamierst Du Dich total, weil Sie es seltsam findet, dass Du Dir das gemerkt hast?

 

3. Schreiben wie die Verrückten

Zum Glück hast Du Dich doch getraut, Ihr zu schreiben! Auf einmal hört Dein Handy gar nicht mehr auf zu klingeln und Ihr zwei schreibt wie verrückt. "Hast Du den süßen Typen heute in der Aula gesehen", oder: "OMG! Herr Schulte hat einen Fleck auf seinem Hemd". Es vergeht kein Moment, von dem Du und Deine fast neue BFF Euch nicht berichtet.

 

4. Der erste, peinliche Besuch bei Ihr Zuhause

Wenn Deine fast neue BFF Dich zum ersten Mal zu Ihr nach Hause einlädt, kann das ganz schön aufregend sein. Denn: Man möchte unbedingt einen guten Eindruck hinterlassen, auch bei Ihren Eltern. Du machst Dir absurde Gedanken darüber, ob Sie Dich noch mögen wird, wenn Du nach einem zweiten Glas Wasser fragst, oder was ihre Eltern wohl von Deinen rosanen Haarspitzen denken. Doch sei ganz entspannt! Sie schient Dich wirklich zu mögen und Eltern freuen sich immer darauf, die neuen Freunde kennenzulernen!

 

5. Die erste Pyjama-Party

Ist Deine neue Freundin eher jemand, der bis 3 Uhr Nachts wachbleibt und die ganze Zeit quatschen möchte? Oder guckt Sie lieber einen Film, nachdem Sie dann direkt schlafen will. Du bist Dir eigentlich ziemlich sicher, dass Du nicht schnarchst, aber was wenn doch? So viele Fragen schwirren in Deinem Kopf herum.

 

6. Geheimnisse anvertrauen?

Die erste Übernachtung bei Deiner fast neuen BFF war großartig und Ihr habt Euch super verstanden. Nun stellt sich die Frage, ob Ihr schon so gut befreundet seid, dass Ihr Euch bereits alles erzählen könnt? Kannst Du Ihr jetzt schon von Deinem Schwarm erzählen? Du findest Sie wirklich fantastisch, doch weißt nicht, ob Sie vielleicht ein Plappermund ist und Geheimnisse schnell ausplaudert. Stell Dir bloß vor, die ganze Schule würde wissen in wen Du verliebt bist. Doch früher oder später, wirst Du es herausfinden müssen.

 

7. Jetzt teilt ihr alles

Dein gutes Gefühl hat sich bestätigt und Sie hat Dein Geheimnis für sich behalten. Besser noch: Sie hat Dir geholfen endlich auf Deinen Schwarm zuzugehen. Und auch Sie vertraut Dir nun alles an. Ob auf der Schultoilette oder auf dem Pausenhof, immer wird getuschelt und gequatscht. 

 

8. Ihr Zuhause ist auch Dein Zuhause

Erinnerst Du Dich noch an Deinen ersten Besuch bei Ihr? Wie schüchtern Du warst und nicht nach einem zweiten Glas Wasser fragen wolltest? Darüber könnt Ihr zwei jetzt nur noch lachen! Auch Ihre Mutter hat Dich ins Herz geschlossen und freut sich jedes Mal, wenn Du vorbei kommst. Direkt wirst Du mit Essen und Trinken eingedeckt, damit Du Dich wie zuhause fühlst. 

 

9. Deine anderen Freunde werden neidisch

Du hast Dich in so kurzer Zeit mit einem neuen Mädchen angefreundet und Ihr scheint unzertrennlich zu sein. Doch Deine alten Freunde werden langsam ein bisschen eifersüchtig und fühlen sich vernachlässigt. In dieser Situation solltest Du versuchen, Deinen anderen Freunden klar zu machen, dass Sie immer noch genau so wichtig für Dich sind, wie Sie es immer waren. Immerhin kann man doch mehrere gute Freunde haben! 

 

10. Endlich weiß jeder, dass ihr BFF's seid

Jetzt seid ihr offiziell BFF's und Du bist überglücklich. Jeder in der Schule weiß bescheid, dass er nicht mehr über einen von Euch lästern sollte: Denn zu zweit seid Ihr einfach unschlagbar. Du würdest Deine BFF immer verteidigen und alles für Sie tun. Du weißt aber auch, dass Du Dich auch auf Sie immer verlassen kannst und Sie Dir den Rücken stärkt. Im Grunde ist es nicht einmal einen Versuch wert, sich zwischen Euch zu drängen. Denn ihr seid Best Friends Forever!!!!!!!!

In unserem Video seht ihr Eure süßen BFF-Grüße über Snapchat:

 
 

Jetzt kostenlos BRAVO Live-News bei Whats App und im FB-Messenger: