Für 17.000 Euro: Sterling kauft sich Kampfhund

Damit seine Freundin Paige und sicher ist, hat sich Raheem Sterling einen Kampfhund gekauft.
Damit seine Freundin Paige und Kinder sicher sind, hat sich Raheem Sterling einen Kampfhund gekauft.

Um seine Familie zu beschützen, hat sich Man City-Star Raheem Sterling einen mega-teuren Kampfhund zugelegt.

 

Raheem Sterling: Rottweiler Okan soll für mehr Sicherheit sorgen

Damit seine Familie künftig noch sicherer lebt, hat sich Raheem Sterling einen Rottweiler namens "Okan" zugelegt. Krass ist: Der Hund hat satte 17.000 Euro gekostet und wurde von einer Spezialfirma ausgebildet, um Familien zu schützen. Der Grund für die Investition: Okan soll das Haus von Sterling in der Grafschaft Cheshire beschützen, das mit 2,3 Millionen Euro nicht gerade billig war. Da in dieser Gegend vermehrt eingebrochen wird, hat der englische Nationalspieler Angst um seine Familie! Zudem leidet Sterling unter Anfeindungen von Hooligans und geht daher auf Nummer sicher. 

Big Orkan verkleidet sich natürlich auch an Halloween.

Obwohl der Rottweiler noch ein Welpe ist, wirkt er schon richtig angsteinflößend. Den Umhang trägt er aber schätzungsweise nur an Halloween. Raheem ist übrigens nicht der einzige Fußballer aus der Premier League, der sich einen Kampfhund zugelegt hat. Auch Phil Jones von Manchester United und Mark Noble von West Ham besitzen einen deutschen und einen belgischen Schäferhund.