DIY: Weihnachtsgeschenke selber machen!

Keine Kohle für teure Weihnachtsgeschenke? Wie wär es denn, wenn du sie dieses Jahr einfach selber bastelst? Wir haben hier die coolsten Ideen für selbstgemachte Weihnachtsgeschenke. Check sie jetzt aus. :-)

DIY-coole Weihnachtsgeschenke selber machen
Selbstgebastelte Geschenke kommen bei Freunden immer gut an
 

Wie stelle ich spritzige Badekugeln her ?

Es gibt doch nichts besseres, als sich in den kalten Wintertagen in der Badewanne zu entspannen, oder? Und jetzt kannst Du dieses entspannte Gefühl in ein selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk verwandeln!

Um mit diesen DIY- Badekugeln   deine Liebsten zu überraschen, benötigst du folgende Zutaten: So bastelst Du Badekugeln selbst

  • 250 Gramm Natron (im Supermarkt erhältlich)
  • 125 Gramm Zitronensäure (im Supermarkt erhältlich)
  • 40 Gramm Stärke (normale feine Speisestärke)
  • 50 Gramm Milchpulver
  • 65 Gramm Kakaobutter
  • 1 Esslöffel Mandelöl
  • 1 Esslöffel Badeöl  
  • Außerdem : Mini Förmchen (z.B. Mini-Gugl-Form, Blüten- oder Herzchen-Förmchen)

Dann geht’s los!

Alle trockenen Zutaten kommen in eine Schüssel und werden vermischt. Achtung: Es darf kein Wasser in die Schüssel gelangen, da sonst die Masse schon anfängt zu blubbern. Die Kakaobutter wird langsam in einem Wasserbad geschmolzen. Dazu verrührst du dann das Badeöl und das Mandelöl. Dann gibst du die Mischung aus Öl zu dem Pulver in der Schüssel und knetest es gut durch. Es soll sich ein bisschen wie Mürbeteig anfühlen, der einfach nicht zusammen haften will (also noch sehr pulvrig). Danach drückst du die Masse dann ganz fest in die Förmchen. Das ganze sollte dann 3-4 Stunden stehen - am besten in einem trockenen Raum.

Danach kannst du sie herausdrücken, jedoch müssen sie noch zwei Tage an einem sehr trockenen Ort durchtrocknen. Danach noch hübsch verpacken und los geht es mit dem Verschenken deines selbstgemachten Weihnachtsgeschenks. ;)

Viel Spaß beim Baden

 

Was schenk ich der Mama, Schwester, Oma & Co.? DIY - Peeling!

Für ein gutes Peeling muss man nicht gleich viel Geld ausgeben, denn man kann es auch einfach selber machen. Gerade bei den kalten Temperaturen rund um Weihnachten eignet sich ein Peeling perfekt als Weihnachtsgeschenk. Am besten ist, dass du selber über die Inhaltstoffe selbst entscheiden kannst. Häufig enthalten Peelings aus den Drogeriemärkten Duftstoffe und Konservierungsmittel, die auf deiner Haut Rötungen und Allergien hervorrufen könnten. 

Für das Peeling brauchst du:

  • Salz 
  • Meersalz
  • Zucker
  • Mandelöl
  • Sonnenblumenöl
  • Parfümöl (Bekommst du in der Apotheke)
  • und… 
  • Eine süße Verpackung

Zuerst musst du entscheiden, ob du Zucker oder Salz als Hauptinhaltsstoff benutzen willst.

Zucker löst die abgestorbenen Hautteilchen etwas schneller als Salz. Wer sich oft beim Rasieren schneidet, sollte lieber auf Zucker zurückgreifen, denn Salz kann stark in den Wunden brennen.

Ganz klar kann man auch bei den Ölen variieren, jedoch ist Mandelöl sehr sanft und hautverträglich.

Ein Peeling aus Zucker/Salz und Öl ist sehr geruchsneutral. Wer also nach dem peelen auch ordentlich duften möchte, müsste noch ein Duftaroma hinzufügen. Dazu eigen sich Parfümöle. Achtung: Achte darauf, dass das Parfümöl hautverträglich ist und nicht für eine Duftlampe bestimmt ist. Es ist sehr wichtig sich über die Inhaltstoffe zu informieren. Lasst euch am besten kurz einmal beraten.(z.B. in einer Apotheke)

So geht’s:

Ein leeres Marmeladenglas ausspülen. Achte auf ein 50:50 Verhältnis von Zucker und Salz im Glas. Anschließend kannst du noch ein paar Esslöffel Meersalz hinzufügen. Dann das Mandelöl und das Duftaroma hinzufügen und vermischen. Du musst selber abschätzen, wie die Konsistenz am besten ist. Wenn du es im Glas umrührt, sollte es am Ende knirschen. Und wenn du es glatt streichst, müsste sich eine Ölschicht oben bilden. Fertig ist dein Beauty-Weihnachtsgeschenk, dass du an deine komplette Familie verschenken kannst.

 

DIY –Perlenbänder als perfektes Weihnachtsgeschenk

Ein sehr persönliches Weihnachtsgeschenk, dass wirklich stylisch ist und schnell geht.

Was du brauchst:

  • Buchstabenperle
  • Perlen
  • Baumwollbänder
 

Suche dir ein Baumwollband in einer trendigen Farbe, die dir gefällt. Dann ziehst du die Buchstabenperle mit einem persönlichen Wort oder Spruch auf. An beiden Seiten noch eine kleinere Perlen zur Befestigung aufziehen und dann mit einem Knoten verschließen. Am Schluss kannst du dann noch entscheiden, ob du einen Verschluss anbringen möchtest oder sie einfach nur zu knotest.

 

DIY-Shirt im ombre Look

Shirts oder Pullis im Batik-Look kombiniert mit lässiger Jeans und schlichter Jacke sind grad voll der Trend. Und eine super Idee dieses Shirt seiner besten Freundin zu schenken. Zu Weihnachten eignet sich aber auch ein kuschliger Pullover.

Alles was Du brauchst ist….

  • Ein weißes Shirt
  • Batikfarbe
  • Mehrere Behälter (Gläser, Eimer)
  • Wasser, Salz und Essig

 

Ganz einfach:

Bereite die Farbe nach Packungsanleitung zu. Stelle dabei drei Farbabstufungen her, von ganz dunkel - bis sehr hell. Die Farbe der meisten Hersteller wird warm mit Salz und Essig angerührt. Die Behälter dürfen dabei ruhig etwas grösser sein. Dann brauchst du nur noch das T-Shirt eintauchen. Den Saum in die ganz dunkele Farbe, dann die Mitte in die etwas hellere und so weiter. Wie lange ihr das T-Shirt in die Farbe halten müsst unterscheidet sich auch per Hersteller. Bei dieser Methode wirkt das T-Shirt am Ende vielleicht etwas fleckig.

Wenn ihr es zu anstrengend findet, drei Farbtöpfe zu nehmen, könnt ihr auch nur einen Topf nehmen und das T-Shirt unterschiedlich lange in den Topf halten.

Viel Spaß beim verschenken!

 

DIY- Romantische Teelichter als Weihnachtsgeschenk

Dieses Windlicht sieht einfach nicht nur schön aus, sondern ist auch eine super Last-Minute-Geschenkidee für Freunde und Familie.

Was man für ein romatisches DIY-Weihnachts-Windlicht braucht:

  • alte Konservengläser, wie zum Beispiel Erbsen-,Möhren-, Rotkohlgläser, Einweckgläser etc.
  • weiße Sprühfarbe (matt)
  • Klebeband
  • ein Stück breites Spitzenband

Erst weicht man die Gläser in warmes Wasser ein und zieht die Etiketten ab. Danach gut abtrocken und das Spitzenband so fest wie möglich an dem Glas mit Klebeband befestigen. Versuche so wenig wie möglich an Klebeband zu benutzen.

Nun kann man das Glas mit weißer Farbe besprühen. Die Farbe trocknet erstaunlich schnell. Je nach Belieben kann man die Gläser mehrmals besprühen. Nach dem Trocknen einfach das Spitzenband lösen und schon ist euer Windlicht fertig und ready für die Winterzeit.

Das könnte dich auch interessieren:

Bild des Benutzers Mara Rehfisch  

Horoskop: Dieser Riverdale-Charakter passt zu deinem Sternzeichen