Beauty-Trend: Intimpflege

Für den menschlichen Körper gibt es nahezu endlos viele Beauty- und Pflege-Produkte. Doch ein Bereich wurde lange Zeit vernachlässigt: Die Intimzone. Diese rückt nun deutlich in den Fokus der Kosmetikmarken – und zwar aus gutem Grund. Intimpflege-Produkte erleben deshalb gerade einen echten Hype. Was du über den neuen Beauty-Trend wissen musst, erfährst du hier.

Beauty-Trend: Intimpflege
Ein neuer Trend in der Beauty-Welt: Intimpflege-Produkte erobern aktuell den Kosmetikmarkt.

Seit geraumer Zeit existiert ein regelrechter Hype um Pflegeprodukte für den Intimbereich. Was in Asien begann, schwappt nun nach Europa und damit auch zu uns nach Deutschland über. Die Anzahl der Beauty-Brands, die „Intimate Care“ entwickeln oder sich sogar ausschließlich auf Pflege für untenrum spezialisiert haben steigt kontinuierlich. Kein Wunder, schließlich haben viele Mädchen und Frauen mit Trockenheit, Juckreiz, Hautirritationen oder unangenehmen Gerüchen im Intimbereich zu kämpfen. In den Drogerien gab es bisher nur eine sehr überschauliche Auswahl an Produkten zur Vorbeugung ebendieser Probleme.

Doch genau das ändert sich jetzt! Von speziellen Duschlotionen über Rasieröle bis hin zu Intim-Deos: Das Sortiment wächst und wächst! Und das ist gut so. Zwar betonen Experten immer wieder, dass in Sachen Intimpflege die Devise „weniger ist mehr“ gilt (um nicht den natürlichen Säureschutzmantel zu zerstören), jedoch sind damit vor allem Produkte gemeint, die meist nicht den für die Intimzone erforderlichen pH-Wert aufweisen und auch sonst eher ungeeignet sind. Herkömmliche Duschgele und Cremes haben nämlich meist einen pH-Wert zwischen 8 und 9, während Produkte für die Bikinizone etwa bei einem pH-Wert von 5 liegen sollten, um den äußerst empfindlichen Vaginalbereich nicht zu gefährden. Beim Kauf von Intimpflege-Produkten solltest du neben dem pH-Wert auch darauf achten, dass diese keine Parabene, Phthalate, Duftstoffe sowie keinen Alkohol enthalten. Ebenfalls wichtig: Die Produkte sollten dermatologisch und gynäkologisch getestet sein. 

 

Hier kommen unsere Favoriten:

Beauty-Trend: Intimpflege
Top! Diese Produkte eignen sich perfekt zur Pflege der sensiblen Haut im Intimbereich.
  1. Frischkick für zwischendurch: Das „Intimate Deospray“ mit ausgeglichenem pH-Wert beseitigt unangenehme Gerüche und sorgt dafür, dass du dich den ganzen Tag über wohlfühlst. Von DeoDoc über Sephora, ca. 20 €.
  2. Das „Intim Wash“ mit natürlichem australischen Teebaumöl ist das ideale Produkt für die tägliche Reinigung und kann auch als vorbereitende Pflege vor der Rasur verwendet werden. Von Australian Bodycare über Amazon, ca. 13 €.
  3. Für sensible Haut: Das zu 100 Prozent vegane „Cleansing + Moisturizing Oil Coconut + Vanilla“ ist ein besonders zartes Intimöl zur Reinigung und duftet exotisch nach Vanille und Kokosnuss. Von Lip Intimate Care über Mangolds, ca. 20 €.
  4. Bye-bye, Rasierpickelchen! Lästige Rötungen sind mit dem Shaving-Balsam, das die Haut im Intimbereich nach der Rasur beruhigt und pflegt, endlich Schnee von gestern. Von VagisanCare, ca. 8 € (in der Apotheke erhältlich).