"Messy Bun": So bekommst du den lockeren Dutt hin!

Messy Bun
Diesen perfekten Messy Bun haben wir beim Insta-Girl p.alladium gesehen.

Es ist paradox: Diese Frisur, die aussieht, als wäre sie ganz schnell "hingewuschelt", ist in Wahrheit eine hohe Kunst - doch die kann man zum Glück lernen! Der sogenannte Messy Bun ist ein lockerer Dutt, der tief im Nacken, am Hinterkopf oder hoch oben auf dem Kopf getragen wird.

 

Und SO geht der perfekte Messy Bun:

Schritt 1: Binde alle Haare zu einem Pferdeschwanz (an der Stelle, an der später Dein Messy Bun sitzen soll).

Schritt 2: Zwirble den Zopf mit einer Drehbewegung ein.

Schritt 3: Wickle die eingezwirbelte Haarsträhne so oft wie möglich um das Haargummi.

Schritt 4: Stecke das Zopfende mit einer oder mehreren Haarnadel(n) fest.

Schritt 5: Nun verteilst Du für mehr Stabilität ein paar zusätzliche Haarnadeln im ganzen Haarknäuel.

Der 6. und entscheidende Schritt: Jetzt ziehst Du vorsichtig einzelne Strähnen aus dem Dutt und rüttelst am ganzen Büschel ein bisschen hin und her - bis der verwuschelte "messy" Look perfekt ist!

Fertig ist Deine "unfrisierte Frisur"!

 

 

Jetzt kostenlos BRAVO Live-News bei Whats App und im FB-Messenger: