Wow: Diese 8 Beautytools kannst Du in Deiner Spülmaschine waschen!

FlipFlops & Co. lassen sich im Nu in der Spülmaschine reinigen!
FlipFlops & Co. lassen sich im Nu in der Spülmaschine reinigen!

Wer kennt die nervigen Haare in der Bürste und den mit Make-Up vollgesogenen Schwamm nicht. Und wie man beides so richtig sauber bekommen soll, weiß auch keiner - bis jetzt! Denn unsere täglichen Beautytools lassen sich ganz einfach in der Spülmaschiene reinigen. Du glaubst uns nicht? Dann lies weiter ;) Wichtig: Bitte wasche deine Beautytools nicht gemeinsam mit dem dreckigen Geschirr!

 

Welche Beautytools lassen sich in der Spülmaschiene reinigen?

1. Make-Up-Pinsel

Ohne Make-up-Pinsel und Schwämmchen würden wir unser Make-Up kaum noch auftragen wollen. Doch ständig neue kaufen, weil die alten schon hart geworden sind, ist total nervig! Zum Glück ist damit jetzt Schluss! Wenn deine Pinsel aus Synthetikborsten sind, kannst du sie ganz easy in die Spülmaschine stecken. Pinsel mit Naturborsten dürfen leider nicht mit rein.

2. Haarbürste

Okay, sind wir mal ehrlich: Nichts ist ekeliger als einen angesammelten Haarkneul aus seiner Bürste zu ziehen. Und mit Wasser reinigen? Funktioniert meistens auch nicht. Unsere Lösung lautete deshalb: Ab in die Spülmaschine mit dem dreckigen Ding! Vorher musst du bloß die Haare grob aus der Bürste entfernen. In der Spülmaschine wird sie dann gründlich sauber gespült.

3. Kämme und Haarspangen

Mit der Zeit sammeln auch unsere Haarklammern und Kämme Schmutz auf ihrer Oberfläche an. Das sieht irgendwie ekelig aus und tut unserer Kopfhaut nicht besonders gut. Zum Glück gibt es da die Spülmaschine. Klammern und Kamm einfach ins Geschirrfach stecken, fertig =). Doch auch hier solltest du nur Plastikprodukte verwenden. Metallklammern könnten rosten.

4. FlipFlops

Im Sommer tragen wir unsere FlipFlops am liebsten jeden Tag - doch Sand und Asphalt hinterlassen schnell ihre Spuren. Nach einer kurzen Reinigung in der Spülmaschine sehen unsere FlipFlops wieder wie neu aus. Die FlipFlops legst du dafür am besten ins Tellerfach.

5. Kontaktlinsendöschen

Wer Kontaktlinsen trägt, weiß dass die Döschen regelmäßig gereinigt werden müssen, damit keine Bakterien an die Augen kommen. Toll, dass unsere Spülmaschine uns die lästige Arbeit jetzt abnimmt! Einfach aufschrauben und mitspülen.

6. Rasierer

Kaum jemand weiß, wie wichtig es ist seinen Rasierer regelmäßig zu reinigen. Denn so bleiben die Klingen scharf und hinterlassen weniger Rasierpickel. Doch wie macht man die Klingen am besten mit der Hand sauber? Die Antwort lautet: Gar nicht, lass' das mal schön die Spülmaschine erledigen! 

7. Duschkopf

Nach jedem Duschgang die ganze Dusche reinigen? Zugegeben, da bin auch ich manchmal zu faul für! Und mit der Hand und Essig-Kur die Kalkablagerungen auf dem Duschkopf wegzuschrubben hilft leider auch nicht immer. Deswegen wasche ich meinen Duschkopf jetzt in der Spülmaschine und das Ergebnis ist super!

8. Cappies

Du hast dir mal wieder die Cappie deines Freundes geschnappt. Überrasche deinen Schwarm doch mal mit einer duftenden, frisch gewaschenen Cappie. In der Waschmaschine lassen sich diese nämlich leider nicht waschen, da sie dort ihre Form verlieren würden. Leg die Mütze einfach mit der Öffnung nach oben ins obere Fach und drückt auf Start. 

Du hast deine Make-Up-Pinsel schon in der Spülmaschine gewaschen und willst ein schönes Make-Up auftragen? In diesem Video erfährst du welche Foundation am besten zu dir passt!

 
 

Jetzt BRAVO bei Whats App abonnieren!