Wie sieht das perfekte Gesicht aus?

Wie sieht das perfekte Gesicht aus?
Kann man Schönheit berechnen?

Wie sieht das perfekte Gesicht aus? Eine Frage, die eigentlich nicht beantwortet werden kann. Immerhin haben wir alle unterschiedliche Geschmäcker und manchmal sind es ja gerade die "unperfekten" Dinge, die einem Gesicht erst so richtig Ausdruck verleihen und es hübsch machen. 

Betrachtet man das Thema jedoch aus der komplett wissenschaftlichen Perspektive, haben Forscher nun tatsächlich jemanden gefunden, der ein nahezu "perfektes Gesicht" besitzen soll. Da sind wir aber mal gespannt! 

 

Florence Colgate - Die Frau mit dem perfekten Gesicht

Florence Colgate besitzt die Art von Schönheit, nach der Künstler, Wissenschaftler und Mathematiker seit Jahrhunderten suchen. Die Britin hat ein komplett symmetrisches (also wohlgeformtes) Gesicht mit großen Augen, vollen Lipen und hohen Wangenknochen. Seit sie 2012 bei einem Schönheitwettbewerb gewann, der die Teilnehmerinnen nach einer mathematischen Schönheits-Theorie bewertete, ist sie ein wahrer Internetstar.

 

Wie wird das perfekte Gesicht gemessen?

Wissenschaftler, die Attraktivität studiert haben (ja, anscheinend kann man so etwas wirklich studieren), sagen, dass beim perfekten Gesicht der Abstand zwischen den Pupillen 46 Prozent der Weite des Gesichts von Ohr zu Ohr betragen muss - Florence liegt bei 44 Prozent. Der Abstand zwischen den Augen und dem Mund sollte zudem ein Drittel von der Länge des Gesichts betragen - Florence liegt bei 32,8 Prozent. Laut wissenschaftlicher Berechnung, ist sie also ziemlich nah an der Perfektion. 

Natürlich fragt ihr euch jetzt, wie Florence aussieht: 

Klar sieht Florence gut aus, keine Frage. Doch sollte Schönheit wirklich eine Frage von Zahlen und kuriosen Theorien sein? Wir sind uns sicher: Sobald ihr euch in jemanden verliebt, wird diese Person für euch auch das perfekte Gesicht haben - egal, ob es irgendeiner Berechnung entspricht oder nicht!

Jetzt BRAVO bei WhatsApp abonnieren!