Schminktipps: Augen richtig schminken

Schminktipps: Augen richtig schminken

Bild 11 / 21

Problem-Augenform 3: Eng zusammen stehende Augen! Bei eng zusammen stehenden Augen geht es natürlich darum, sie optisch auseinander zu ziehen, sie sollen also weiter in Richtung Schläfe rücken! So geht's! Zuerst setzt du mit ein wenig sehr hellen, am besten weißen oder beigen Lidschatten einen Glanzpunkt im inneren Augenwinkel - zieh ihn etwa bis zur Mitte des beweglichen Lids. Dann trägst du einen dunkleren Lidschatten (die Farbe bestimmt dein Geschmack!) auf dem beweglichen Augenlid und dem oberen Lid auf - etwa ab der Mitte und natürlich nach außen verwischt. Zieh den Lidschatten über den äußeren Augenwinkel hinaus in Richtung Schläfe und gib auch ein wenig auf das untere Augenlid, direkt unterhalb der Wimpern - auch hier nur etwa bis zur Mitte! Oben schmeichelt diesen Augen ein Lidstrich in Schwarz oder Dunkelbraun, gezogen ab der Mitte bis zum äußeren Augenwinkel. Anschließend die Wimpern oben und unten Tuschen - oben-außen gern etwas kräftiger! Das Ergebnis: Der dunkle Lidschatten im Augenwinkel sieht das Auge optisch weiter nach außen, außerdem wirkt es viel größer und ausdrucksstärker!