Dirndl-Schleife binden: Das bedeuten die Varianten!

Flirten auf dem Oktoberfest? Gehört zum Wiesn-Spaß natürlich dazu! Bevor es losgeht, solltest du dich aber informieren, was es bedeutet, wie du deine Dirndl-Schleife bindest.

 Dirndl-Schleife binden: Das bedeuten die Varianten!
 

Dirndl-Schleife rechts binden

Mit der rechts gebundenen Schleife zeigst du, dass du in einer Beziehung bist. So kommt es zu keinem unnötigen Date-Fail, weil andere sofort sehen, dass du kein Single mehr bist. Wenn du aber gar keine Lust auf Flirten hast, kannst du die Dirndl-Schleife rechts binden. So kannst du als Single, einen gemütlichen Wiesn-Nachmittag mit deinen BFFs verbringen. Riesenrad fahren, Geisterbahn fahren, am Schießstand loslegen und gebrannte Mandeln knabbern und das ganz ohne Stress. 
 

 

Dirndl-Schleife links binden

Girls, die die Dirndsschleife links tragen, sind noch zu haben!  Sie sind Single und signalisieren, dass sie für einen Wiesn-Flirt zu haben sind.  Trotzdem bedeutet das nicht, dass sie sich alles gefallen lassen. Denn leider gibt es auf dem Oktoberfest blöde Anmachsprache und Grabschereien. Wenn einem das zu viel wird, kann man aber jederzeit die Schleife auf der anderen Seite binden. ;-)

 

Dirndl-Schleife vorne binden

Wer die Dirnd-Schleife vorne in der Mitte bindet, zeigt, dass sie noch Jungfrau ist. Eine vorne in der Mitte gebundene Dirndl-Schleife kann aber genauso gut bedeuten: "Das geht dich gar nix an!“ Besonders bei Kindern ist es übrigens übrich, die Schleife vorne in der Mitte zu tragen – einfach, weil es hübsch aussieht und die Schleife so gut zur Geltung kommt. 

 

Dirndl-Schleife hinten binden 

Die hinten gebundene Scheife ist ein typisches Merkmal der Wiesnbedienungen. Denn wer als Kellnerin in einem der Bierzelte auf dem Oktoberfest jobbt, für den muss es praktisch sein. Und die Schleife hinten stört nicht beim bedienen. Es kann aber auch bedeuten, dass die Trägerin verwitwet ist.