Augen richtig schminken

Du willst deine Augen schön betonen und bist dir nicht sicher, wie du sie richtig schminken sollst? Wir haben Tipps, wie man alle Augenformen mit Lidschatten, Eyeliner und Wimperntusche richtig schminkt!

schminktipps, augen richtig schminken, schlupflider schminken, augen größer schminken, augen schminktipps, richtig schminken, augens schminken, wie schlupflider schminken, blaue augen schminken, lidschattenfarbe Augenfarbe, lidschatten auftragen,
Schön geschminkte Augen wie Addison? So geht‘s!
Inhalt
  1. Schlupflider schminken
  2. Hängende Augenwinkel schminken
  3. Eng zusammenstehende Augen schminken
  4. Weit auseinander stehende Augen schminken
  5. Kleine Augen größer schminken
 

Schlupflider schminken

Du hast Schlupflider, wenn man den beweglichen Teil des Lides (der über den oberen Wimpern) so gut wie gar nicht sehen kann, weil er unter das etwas überhängende obere Lid "schlüpft"! Die überhängenden oberen Lider wirken oft schwer und schlaff, das macht den Blick müde und die Augen klein.

Bei Schlupflidern geht es also darum, das Auge größer wirken zu lassen, auch brauchen die Augen ein wenig mehr Schräge! 

So geht's: Wie du sicher weißt, betont man mit hellen Farben die Hautpartien, die auffallen sollen, während dunkle Farben eher unauffälliger machen, weil sie wie Schatten wirken. Das ist bei Schlupflidern praktisch:

  • Trag auf dem beweglichen Augenlid oberhalb der Wimpern einen sehr hellen Lidschatten auf und auf dem oberen Augenlid einen, der viel dunkler ist.
  • Tupf von dem dunklen Lidschatten auch ein wenig in den äußeren Augenwinkel, trag ihn außerdem am unteren Augenlid auf - ganz dünn, und nur vom äußeren Augenwinkel bis zur Mitte!
  • Den Lidschatten am unteren Augenlid und auch im Augenwinkel solltest du sanft verwischen, indem du ihn mit einem sauberen Pinsel nach außen bzw. oben verblendest.
  • Tusche anschließend nur die oberen Wimpern, das macht die Augen noch mal größer! 

Das Ergebnis: Das obere Lid wirkt mit seinem dunklen Lidschatten im Vergleich mit dem beweglichen Lid unauffällig und schattiert, der verwendete helle Lidschatten macht das Auge strahlend und groß!

schminktipps, augen richtig schminken, schlupflider schminken, augen größer schminken, augen schminktipps, richtig schminken, augens schminken, wie schlupflider schminken, blaue augen schminken, lidschattenfarbe Augenfarbe, lidschatten auftragen
Ein schönes Augen-Make-up lässt die Augen so richtig strahlen!
 

Hängende Augenwinkel schminken

Bei hängenden Augenwinkeln ist der Teil des Auges an der Nase höher als der an den Schläfen, das Auge fällt also von oben nach unten ab. Solche hängenden Augenwinkel wirken schnell traurig und müde, manchmal auch träge.

Bei hängenden Augenwinkeln geht es darum, das Auge vor allem außen optisch nach oben zu ziehen.

So geht's:

  • Am besten kannst du hängende Augenwinkel mit einem dunklen Lidschatten kaschieren - welche Farbe es sein soll, entscheidest du natürlich selbst. Wichtig ist, dass du den Lidschatten im äußeren Augenwinkel aufträgst und ihn dann ganz weich nach oben ziehst - der innere Augenwinkel sollte völlig ungeschminkt bleiben oder aber mit einem ganz neutralen Lidschatten in hellem Beige leichter gemacht werden!
  • Den unteren Wimpernkranz betonst du dann mit einem dunklen Kajal (Schwarz oder Braun) von außen bis zur Mitte des Auges - also nicht bis zum inneren Augenwinkel, sondern nur bis zur Hälfte!
  • Tusche die Wimpern anschließend oben und unten. 

Das Ergebnis: Durch den dunklen Lidschatten oben und den Lidstrich unten werden die äußeren Augenwinkel angehoben, das Auge bekommt Schwung, wirkt wacher!

Hier zeigen wir dir, wie du deine Wimpern für einen ausdrucksstarken Blick verlängern kannst:

 
 

Eng zusammenstehende Augen schminken

Meist haben die Augen einen gleichmäßigen Abstand von der Nase wie auch von den Schläfen - bei dieser Augenform ist nun der Abstand von der Nase zum Auge sehr knapp! Stehen die Augen eng zusammen, wirkt das ganze Gesicht schnell klein und ziemlich angestrengt.

Bei eng zusammenstehenden Augen geht es natürlich darum, sie optisch auseinander zu ziehen, sie sollen also weiter in Richtung Schläfe rücken!

So geht's:

  • Zuerst setzt du mit ein wenig sehr hellen, am besten weißen oder beigen Lidschatten einen Glanzpunkt im inneren Augenwinkel - zieh ihn etwa bis zur Mitte des beweglichen Lids.
  • Dann trägst du einen dunkleren Lidschatten auf dem beweglichen Augenlid und dem oberen Lid auf und verblendest den nach außen und oben.
  • Am oberen Lidrand ziehst du einen dünnen Lidstrich von der Mitte bis zum äußeren Augenwinkel.
  • Anschließend die Wimpern oben und unten tuschen.

Das Ergebnis: Der dunkle Lidschatten im Augenwinkel sieht das Auge optisch weiter nach außen, außerdem wirkt es viel größer und ausdrucksstärker!

Und so ziehst du mit Hilfe von Fake-Lashes deine Augen optisch nach außen:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein von @aem.beaute geteilter Beitrag am

 

Weit auseinander stehende Augen schminken

Augen stehen sehr weit auseinander, wenn sie von der Nase viel weiter entfernt sind als von der Schläfe. Diese Augenform macht Gesichter schnell recht breit und großflächig.

Weit auseinander stehende Augen sollen optisch weiter zur Nase rücken!

So geht's:

  • Trag einen dunklen Lidschatten in der Farbe deiner Wahl rund um das ganze Auge auf. Unten etwas weniger stark als oben, und oben darfst du ihn gern über das bewegliche Lid hinaus in Richtung Augenbraue ziehen.
  • Direkt unter die Augenbraue kommt dann noch ein viel hellerer Lidschatten - am besten in einer unauffälligen Farbe wie Rose, Beige oder Weiß (bei sehr heller Haut). Tagsüber reicht das schon - am Abend kannst du diesen Look aber noch sehr gut mit einem Lidstrich ergänzen: Auch der wird ums gesamte Auge gezogen, inklusive dem inneren Augenwinkel.
  • Wimpern tuschen nicht vergessen: oben und unten gleichmäßig!

Das Ergebnis: Die Augen wirken größer und runder, sie rücken optisch weiter zur Nase!

schminktipps, augen richtig schminken, schlupflider schminken, augen größer schminken, augen schminktipps, richtig schminken, augens schminken, wie schlupflider schminken, blaue augen schminken, lidschattenfarbe Augenfarbe, lidschatten auftragen
Falsche Wimpern öffnen den Blick und lassen die Augen größer wirken!
 

Kleine Augen größer schminken

Wie groß Augen in einem Gesicht erscheinen, hängt natürlich davon ab, wie groß sie im Verhältnis zu den anderen Teilen des Gesichts (Nase, Wangen, Mund etc.) sind. Viele Mädchen finden ihre Augen zu klein, auch wenn das häufig gar nicht stimmt. Aber: Die Schminktipps für kleine Augen stehen eigentlich jedem. Kleine Augen machen ein Gesicht müde und schlapp, weniger strahlend.

Klares Ziel beim Schminken von kleinen Augen: Sie sollen größer und strahlender wirken!

So geht's:

  • Verzichte auf ganz dunklen Lidschatten, der macht die Augen nur noch kleiner. Besser: Ein mittlerer Ton! Trag diesen auf dem beweglichen Lid auf - nur ganz sanft und dünn, er soll die Augen nur ganz sanft betonen!
  • Dann brauchst du unbedingt noch einen helleren Farbton - der kommt auf das obere Augenlid, unter die Augenbraue!
  • Tusch für einen schönen 'Tagsüber'-Look dann die Wimpern - nicht zu intensiv, sie sollen ganz natürlich aussehen! Abends kannst du diesen Look mit einem Kajalstrich (aber jeweils nur im äußeren Augenwinkel!) betonen oder noch falsche Wimpern aufkleben. Die öffnen den Blick.

Das Ergebnis: Der helle Lidschatten unter der Augenbraue und der dezente Lidschatten auf dem beweglichen Lid lassen dein Auge strahlen!

Und so machst du dir falsche Wimpern: