Zimmertyp Nr. 2: Der Chaot!

Lässt du dich von ihm verwirren?
Lässt du dich von ihm verwirren?

Dieser Junge hat zersauste Haare und einen verschmitzten Blick - in Gedanken wartet schon das nächste Abenteuer auf ihn.

Sein Zimmer!

Ein Anblick, der Mädchenherzen höher schlagen lässt? Nein! Der Reiz dieses Zimmers liegt darin, dass es eigentlich gar nicht bewohnbar ist. Vielmehr hat es unser Chaot nach seinem Geschmack umfunktioniert: Schlaf- und Arbeitsplatz bilden eine Einheit, Telefon, Computer, Anlage und Videorecorder sind in greifbarer Nähe. Gegessen wird, wo Platz ist. Kurz gesagt: Das Zimmer ist eine Katastrophe - und lüften müsste man eigentlich auch mal!

Details, die ihn verraten!

Ein weiser Mensch sagte einmal: "Ordentliche Menschen sind nur zu faul zum Suchen". Dieses Prinzip hat unser Chaot verinnerlicht. Zeitschriften stapeln sich neben CDs, Dreckwäsche verbündet sich mit frischen Klamotten, kleine Mitbewohner freuen sich über ausreichend herumliegende Nahrung. Komischerweise ist er aber immer Herr der Lage und fühlt sich als Beherrscher des Chaos - auf Nachfrage zaubert er den gewünschten Gegenstand blitzschnell aus der hintersten Ecke hervor!

Fazit!

Er mag zerstreut sein, aber das macht ihn symphatisch. Er ist offen für Neues und liebt jede Abwechslung. Er scheut weder das Abenteuer noch tiefsinnige Gespräche. Wenn du dich an Äußerlichkeiten nicht störst, hast du in ihm einen wunderbaren Freund gefunden, der gern mal fünfe gerade sein lässt!

» Nächster Zimmertyp: Der Verführer!