Zac will nicht mehr ausgehen!

 Zac Efron hat genug von Clubs
Zac Efron hat genug von Clubs

Zac Efron hat genug von Clubs! Der Schauspieler konzentriert sich lieber auf seine Freundin und neue Filmprojekte!

Zac Efron (22) interessiert sich nicht für wilde Partynächte. Von lauten Clubs hat er die Nase voll, berichtet die Website "ShowbizSpy.com". Zac erklärte, wieso er im Gegensatz zu vielen seiner Schauspielkollegen dem Nachtleben nichts mehr abgewinnen kann:

"Ich weiß nicht, wie die Leute das machen. Da ist ein Haufen Leute, die man nicht kennt, eine Menge betrunkene Leute, die rumlaufen, die irgendwie unausstehlich sind oder irgendwas von einem wollen."

Wird Zac jetzt etwa zum Stubenhocker? Zum Glück nicht! Er will seine freie Zeit, die sowieso schon knapp ist, lieber mit seiner Freundin Vanessa (21) verbringen und vor allem seine Ruhe haben:

"Ich und meine Freunde, wir haben alle Freundinnen und machen Pärchen-Sachen - zum Beispiel waren wir campen, wir und unsere Freundinnen. Wir waren zu sechst, drei Jungs und drei Mädchen, und wir sind einfach raus gefahren, auf diesen kleinen Campingplatz ohne fließendes Wasser und versuchten Essen zu finden."

So ein kleiner Trip ins Grüne macht den Kopf frei. Und das braucht Zac auch um fit für seine nächsten Filmprojekte zu werden! Gerade wurde bekannt, dass der Schauspieler die Hauptrolle im Film "Art of the Steal" ergattern konnte. Doch das dürfte nicht besonders schwer gewesen sein: Zac wird den Film nämlich auch noch selbst produzieren!

Im Film spielt er einen Mann mit zwei Gesichtern: Nach außen hin führt er ein ganz normales Leben - gleichzeitig übt er aber eine Reihe von großen Einbrüchen aus!

Gerade ist Zac in "Ich und Orson Welles" in den deutschen Kinos zu sehen, und am 07. Oktober läuft endlich "Wie durch ein Wunder" an. Solange wir ihn weiterhin so oft auf der Leinwand sehen können, vermissen wir auch keine peinlichen Partyfotos von ihm!