Zac Efron übers Bungee-Jumping!

Mutig, mutig! Zac Efron stürzte sich im Sommer von einer Brücke in die Tiefe. Er hatte richtig Spaß dabei - aber seine Produzenten waren alles andere als begeistert!

Zac Efron (22) wäre offenbar absolut bereit dazu, mal in einem Actionfilm mitzuspielen - Höhenangst kennt der "HSM"-Star nicht!

Im Sommer drehte Zac im kanadischen Vancouver den Film "The Life and Death of Charlie St. Cloud". Eine Drehpause nutzte er dann zum Bungee-Jumping! Ein Angestellter des Veranstalters "Whistler Bungee" erklärte nach Zacs Sprung: "Zac fand seinen Jump toll, er schien wirklich viel Spaß zu haben, und er war ganz aus dem Häuschen, aber er sprang nur einmal."

Das reichte den Produzenten des Films allerdings schon! Sie fanden die Aktion viel zu gefährlich. "Wir fanden die Idee gut, weil bei Sachen wie Mountainbiken die Möglichkeit besteht, dass man stürzt und sich verletzt", erklärte Zac jetzt laut "Showbizspy". "Aber wie oft reißt das Seil?"

Eigentlich ja sehr umsichtig von Zac - aber trotzdem kam die Aktion nicht gut an: "Wir hatten diese brillante Idee, morgens aufzuwachen und Bungee-Jumpen zu gehen - was keine so gute Idee ist während der Produktion, weil man verschiedene Verträge unterschrieben hat."

Schau dir hier Zac beim Bungee-Jumping an:

» US-Trailer zu Zacs neuem Film "Me And Orson Welles"!

» Flashback: deine Stars gestern und heute!

» Zac ist zurück - das passiert in "17 Again"!

» Diese Stars verliebten sich vor der Kamera!