YouTuber JuliensBlog: Polizei ermittelt wegen Hate-Video!

JuliensBlog provoziert in seinen Videos.
JuliensBlog provoziert in seinen Videos.

Der angekündigte Bahnstreik der GDL ("Gesellschaft Deutscher Lokführer) erhitzt die Gemüter. In Deutschland sind viele auf die Bahn angewiesen, um in die Schule oder zur Arbeit zu kommen. 

Im Internet entlädt sich die Wut auf die GDL: So finden sich nicht nur auf Twitter und Facebook viele Postings, die sich wegen den Bahnstreik aufregen, auch auf Youtube tauchen immer mehr Videos zu dem Thema auf. 

Doch in seinem neuesten Video übertreibt YouTuber JuliensBlog mit seinen Äußerungen. So forderte er, alle Lokführer in ein Konzentrationslager zu fahren und zu vergasen. Eine Äußerung, die strafrechtlich verfolgt werden kann - und auch bereits wird!

Christoph Hensen hat den Fall angezeigt und auf Twitter veröffentlicht:

JuliensBlog hat ist nicht unbekannt: 1,2 Millionen Youtube-Abonnenten hat sein Channel. Sein Motto: Hass und Provokation. Aber Witze über den Holokcaust sind tabu - an diese Regel sollten sich auch Youtuber halten. Julien rechtfertigt sein Video gegenüber der Berliner Morgenpost mit "schwarzen Humor".

 Google hat angekündigt, das Video auf Youtube zu prüfen. Außerdem hat die Polizei München bereits die Ermittlungen aufgenommen:

 

Hintergrund: Warum streikt die GDL?

Die GDL verlangt fünf Prozent mehr Lohn und eine Verkürzung der Wochenarbeitszeit auf 38 Stunden, außerdem sollen die Schichtarbeit familienfreundlicher werden, eine Begrenzung der Überstunden und eine Verbesserung bei den Ruhezeiten geben. Doch die GDL will diese Forderungen nicht nur für die 20.000 Lokführer durchsetzen, sondern auch für alle anderen, die bei der Bahn arbeiten, wie Zugbegleiter, Restaurantkräfte und Rangierführer.

Diese sind allerdings bei der EVG (Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft), die ebenfalls am Verhandlungstisch sitzt und bei den Verhandlungen mit der Deutschen Bahn (DB) Schwierigkeiten hat. Die EVG fordert sechs Prozent mehr Lohn, aber mindestens 150 Euro mehr im Monat. Weitere Hintergründe erklärt MrWissen2Go in seinem Youtube-Video über den Bahnstreik!

 

MrWissen2Go erklärt den Bahnstreik: