YouTube-Star Sam Pepper zwang Mädchen, Nacktbilder zu schicken

Sam Pepper hat über 2,4 Millionen Abonnenten
Sam Pepper hat über 2,4 Millionen Abonnenten

Am Wochenende schockte der britische YouTuber Sam Pepper mit einem neuen Video, in dem er Frauen mit einer "Fake-Hand" an den Hintern fasste. Tausende Fans waren empört über den Clip "Fake Ass Hand Pinch Prank", der mittlerweile wieder gelöscht ist.

Es folgten viele Reaktionen innerhalb der Youtube Community: So erklärte Hank Green, einer der Gründer von Vidcon, dass solche YouTuber auf der Video-Convention nicht mehr willkommen sind. Außerdem werde Sam laut TheFineBros nicht mehr in deren Format YouTubersReact zu sehen sein. Youtuberin Laci Green schrieb einen offenen Brief, in dem sie das Video scharf kritisiert und fordert, das Thema ernst zu nehmen.

 

Belästigte Sam Pepper Fans?

Und auch vier Mädchen meldeten sich zu Wort - ehemalige Fans! Eins von ihnen ist Bryony Harris. Die heute 19-Jährige lernte den YouTube-Star mit 15 kennen. Sie schrieben sich auf Facebook, skypten, und Sam wurde immer aufdringlicher. "Er wollte, dass ich ihm Nacktbilder schickte und Sachen auf Skype mache. Ich tat es, weil ich ein Kind war und dachte, er würde mich treffen wollen", erinnert sich Bryony. "Er wusste, dass ich und viele andere Mädchen auf ihn als Star stehen - und daraus zog er seinen Vorteil."

Am Dienstag (23. September) veröffentlichte ein weiterer Fan ein Video auf YouTube. Darin erklärt Dottie Martin, wie aufdringlich der heute 25-Jährige bei einem Date vor zwei Jahren war. Laut ihren Aussagen begrapschte Sam die damals 16-Jährige und ließ sie sich unwohl fühlen.

Sam selbst hat sich bislang noch nicht zu den Vorwürfen geäußert. Aber kannst du dir dieses Verhalten von dem berühmten YouTuber vorstellen?