YouTube Music Awards: Die Gewinner

Lady Gaga bei den YouTube Music Awards

Die Gewinner des YouTube Music Awards stehen nun fest. Am Sonntagabend (03.11) wurden die Awards verliehen.

Den skurrilsten Auftritt hatte Lady Gaga, die als...naja....als seltsames Wesen verkleidet auf dem roten Teppich posierte. Mit riesen Zähne, Zahnschmuck, Hut, Sonnenbrille und ohne Hose machte sie wohl Werbung für ihre neue Single "Dope". Denn das Single-Cover ähnelt Gaga's Auftreten bei den YouTube Music Awards sehr.

Für eine weitere Überraschung sorgte die südkoreanische Mädchengruppe Girl's Generation. Sie gewannen den Video des Jahres-Award für ihren Song "I Got A Boy" und hängten damit die Mit-Nominierten Miley Cyrus, Demi Lovato, Selena Gomez, Lady Gaga und Justin Bieber ab!

 

Die Gewinner des "YouTube Music Awards" auf einem Blick:

Video des Jahres: "I Got A Boy" – Girls' Generation

Künstler des Jahres: Eminem

Antwort des Jahres: "Radioactive" – Lindsey Stirling and Pentatonix

YouTube-Phänomen: "I Knew You Were Trouble" – Taylor Swift

YouTube-Durchbruch: Macklemore & Ryan Lewis

Neuheit des Jahres: "See Me Standing" – DeStorm

 

Vanessa Hudgens zu Boden gerissen

Schauspielerin Vanessa Hudgens zeigte vollen Körpereinsatz bei ihrem Bühnenauftritt. Vany spielte in dem Video -welches live im Web gestreamt wurde- eine Frau, die ihren Freund verlassen hat, weil sie von einem DJ inspiriert wurde. Plötzlich wird Vanessa zu Boden gerissen und niedergeworfen. Sieht ganz schön brutal aus! Zum Glück war das ganze aber nur gespielt!

 

Vanessa Hudgens bei den YouTube Music Awards:

 

Die Noiminierten

YouTube kündigt seine eigene Award-Show an: die YouTube Music Awards! Das Ganze wird am 3. November 2013 stattfinden. Das Besondere bei den YouTube Music Awards ist, dass es Auftritte in Seoul, Moskau, London und Rio geben wird. Diese Video-Auftritte sollen laut dem YouTube Blog "in einem Live-Event in New York zusammenfließen". Dort wird nämlich ein großes Event veranstaltet. Moderiert wird die 90-minütige Show von Schauspieler Jason Schwartzman.

Krasse Acts wie Lady Gaga, Eminem und die kanadische Orchestral-Rockband Arcade Fire haben bereits für die YouTube Music Awards zugesagt.

 

Wer ist für einen Award nominiert?

YouTube Music Awards - Die Nominierten

Video of the Year - Videos mit den meisten Fan Engagement:

Miley Cyrus - "We Can't Stop; Justin Bieber (feat. Nicki Minaj) - Beauty and a Beat; Lady Gaga - "Applause"; One Direction - "Best Song Ever; PSY - Gentleman; Macklemore & Ryan Lewis (feat. Mary Lambert) - "Same Love"; Girls' Generation - "I Got A Boy"; Demi Lovato - "Heart Attack"; Selena Gomez - "Come & Get It"; Epic Rap Battles Of History - Barack Obama vs Mitt Romney"

Artist of the Year - meist geguckte, geteilt, gelikte, und abonniert Künstlern:

Eminem, Epic Rap Battles of History, Justin Bieber, Katy Perry, Macklemore & Ryan Lewis, Nicki Minaj, One Direction, PSY, Rihanna, Taylor Swift

Response of the Year - bester Fan-Remix, Parodien oder Response-Videos:

Boyce Avenue (feat. Fifth Harmony) - "Mirrors"; Jayesslee - "Gangnam Style"; Lindsey Stirling and Pentatonix - "Radioactive"; ThePianoGuys - "Titanium/Pavane"; Walk Off the Earth (feat. KRNFX) - "I Knew You Were Trouble"

YouTube Phenomenon - Lieder, die die meisten Fan-Videos erzeugten:

"Diamonds", "Gangnam Style", "Harlem Shake", "I Knew You Were Trouble", "Thrift Shop"

YouTube Breakthrough - Künstler mit dem größten Wachstum an Views und Abonnenten:

Kendrick Lamar, Macklemore & Ryan Lewis, Naughty Boy, Passenger, Rudimental

Innovation of the Year – kreative Video-Innovationen mit den meisten Views, Likes, Shares und Kommentaren:

Anamanaguchi - "Endless Fantasy"; Atoms For Peace - "Ingenue"; Bat For Lashes - "Lilies"; DeStorm - "See Me Standing"; Toro Y Moi - "Say That"

 

Es wurde viel über die Nominierungen spekuliert

Welcher Star eine Nominierung erhalten wird, ist noch nicht klar! Diese werden erst am 17. Oktober bekannt gegeben. Miley Cyrus wird aber bestimmt mit ihrem neuen Musikvideo "Wrecking Ball" dabei sein. Denn ausschlaggebend für eine Nominierung sind die Views und Shares eines Videos des letzten Jahres. Miley wird da sicherlich ganz weit vorne sein. Wie wahrscheinlich auch Justin Bieber oder Psy.

 

Wer ist die Jury?

"Dann werden wir euch aufrufen, darüber zu entscheiden, welche Lieder und Künstler ausgezeichnet werden", schrieb das Unternehmen. Wer YouTube Music Award mit nach Hause nehmen darf, entscheiden die Fans durch ein Voting.

Am Ende soll es sechs glückliche Gewinner geben, die mit einem YouTube Award ausgezeichnet werden.

YouTube überträgt die Preisverleihung live im Internet, damit wir alle auch von zu Hause aus live dabei sein können!

 

YouTube wirbt für seine erste Award-Show: