#YouGeHa: Youtuber engagieren sich gegen Fremdenhass und Ausgrenzung

Die Videos der Themenwoche #YouGeHa sind bunt: Jeder Youtuber geht das Thema auf seine Art an!
Die Videos der Themenwoche #YouGeHa sind bunt: Jeder Youtuber geht das Thema auf seine Art an!

​Hinter dem Hashtag #YouGeHa verbirgt sich "Youtuber gegen Hass".

Verschiedene Youtuber haben sich zusammengetan, um sich gemeinsam gegen Fremdenhass und Ausgrenzung zu stellen und für Aufklärung in unserer Gesellschaft zu sorgen! Gerade in den letzten Monaten, besonders vor dem Hintergrund der "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes"-Bewegung ("Pegida"), ist es wichtiger geworden, dass wir uns endlich mal mit dem allgegenwärtigen Hass, gegen alles was anders ist, beschäftigen.

Auch auf Bravo.de und auf unserer Facebook-Seite lesen wir immer wieder Kommentare voller Hass. Ein bösartiger Kommentar im Internet ist schnell geschrieben. Über die Folgen machen sich die Wenigsten in dem Moment Gedanken. Immer wieder werden Jugendliche wegen ihres Aussehens, ihrer Religion oder wegen ihrer Sexualität beleidigt und ausgegrenzt.

Die Youtuber hinter YouGeHa wollen diesen Hass und diese Ausgrenzung nicht mehr weiter hinnehmen! Sie nutzen ihr Sprachrohr zur Jugend, um eine Veränderung in unserer Gesellschaft anzustoßen! YouGeHa ist eine Aktion für mehr Toleranz!

 

Die #YouGeHa-Videos

Ab dem 19. Januar 2015 werden die beteiligten Youtuber jeden Tag um 15 Uhr neue #YouGeHa-Videos hochladen.

Hier gibt's die Playlist mit allen verfügbaren Videos:

Die Videos sind ganz unterschiedlich und es wird viel zu sehen und zum Nachdenken geben. Ein Video wird sich mit der Frage "Was sind die Gründe für Rassismus?" beschäftigten, in einem anderen werden Muslime vorgestellt. Aber auch Humor und Spaß kommen nicht zu kurz! 

 

Welche Youtuber sind dabei?

Die Aktion wurde von MrWissen2go in einer Facebook Gruppe ins Leben gerufen. In dieser Gruppe haben sich YouTuber, die anspruchsvollere Inhalte als bloße Unterhaltung vermitteln wollen, organisiert. Teilnehmer sind unter anderem: MrWissen2go, darkvictory, Rayk Anders, LetsDenk, Teilzeitvlogger, Kwink, dailyknoedel, aWish, Die Klugscheisserin, SOundSO gesehen, SRSLY, Vegas Films, SoBehindert, Tim Schreder, AnnaMolly, EinfachSo, Michael Buchinger und andere.

Mit der Zeit stießen dann auch größere YouTuber wie Faktastisch oder die Space Frogs dazu. Andere, wie zum Beispiel Lefloid, Simon Unge, Tense von ApplewarPictures oder MrTrashpack wollen die Aktion medial unterstützen.

Warum seid ihr bei #YouGeHa dabei?

mirko

MrWissen2Go:

"Ich bin dabei, weil ich ein deutliches Zeichen gegen Fremdenhass und Ausgrenzung setzen möchte. Vieles von dem, was man so in den Kommentaren unter bestimmten Videos oder Artikeln liest, erschreckt mich sehr. Da wird ganz gezielt Hass verbreitet - und das auch von jüngeren Leuten. Youtube ist ein sehr cooler Weg, um so etwas anzusprechen und zu zeigen: Es lohnt sich nie, andere zu beschimpfen und auszugrenzen."

molly1

Anna Molly:

"Ich beteilige mich an #YouGeHa weil ich möchte, dass Menschen offen miteinander sprechen und andere Kulturen kennenlernen und ihnen eine echte Chance geben. Denn was wir nicht kennen, lässt sich leicht fürchten. Wir müssen versuchen, junge Menschen auf eine persönliche und ehrliche Art und Weise auf politische Themen aufmerksam zu machen. YouTube ist dafür die perfekte Plattform."

letsdenk

Let's Denk:

"Leider ist YouTube in Zeiten der Pegida nicht nur in positivem Zusammenhang relevant. Oft wird über das Internet auch von jungen Leuten gezielt Hass geschürt, den wir YouTuber in den Kommentaren erleben. Ich als Wissens-YouTuber möchte mit YouGeHa eindeutig klarstellen, dass YouTube kein Ort für Fremdenfeindlichkeit ist. YouTuber haben im Guten wie im Schlechten einen großen Einfluss auf ihre Zuschauer und ich möchte verhindern, dass einzelne Stimmen des Hasses auf YouTube unerwiedert bleiben. Toleranz und Religionsfreiheit sind Werte, die gerade im Internet oft auf der Strecke bleiben und genau dafür steht #YouGeHa" 

Und auch du kannst mitmachen: Poste unter der dem Hashtag #YouGeHa deine Erfahrungen auf Instagram, Facebook, Twitter und Co. und setze ein persönliches Zeichen gegen Fremdenhass!