Yoga für Zwischendurch!

Yoga für Zwischendurch!

Bild 5 / 8

Tagsüber oder Abends beim Lesen! SO GEHT'S: Auf den Boden setzen, die ausgestreckten Beine so weit wie möglich grätschen. Hände hinter dem Rücken nah am Po auf den Boden abstützen, die Fingerspitzen zeigen nach hinten. Rücken gerade aufrichten. Wer mehr Dehnung will: Mit geradem rücken vorsichtig nach vorn beugen, ganz in Ruhe in der Zeitschrift lesen. Und wer sich noch weiter dehnen möchte: Hände nach vorn bringen und so weit wie möglich vor sich ablegen. DAS BRINGT'S: Dehnt und formt die Hüften und Leisten. Sorgt für eine bessere Durchblutung des Beckens. Dehnt den unteren Rücken und strafft gleichzeitig auch den Bauch.