Yoga für Zwischendurch!

Yoga für Zwischendurch!

Bild 3 / 8

Tagsüber! SO GEHT'S: Einen Schritt ins Zimmer gehen, mit beiden Händen nach hinten greifen und sich links und rechts am Türrahmen festhalten. Tief einatmen. Beim Ausatmen mit dem Körper so weit nach vorn kommen, dass die Arme gestreckt sind. Tief durch die Nase ein- und ausatmen, Hände dabei am Türrahmen nach oben wandern lassen. Wenn möglich, wieder einen Schritt zurück in den Türrahmen gehen, dehnen, fünfmal tief ein- und ausatmen. Dann wieder einen Schritt nach vorn gehen, lockern. DAS BRINGT'S: Stärkt die Schulterblattmuskeln, dehnt die Brustmuskulatur und hilft bei Beklemmungs- und Angstzuständen.