Yoga für Zwischendurch!

Yoga für Zwischendurch!

Bild 2 / 8

Beim Anziehen! SO GEHT'S: Aufrecht stellen, Beine leicht gegrätscht. Einatmen, Arme nach oben strecken, Knie leicht beugen. Ausatmen und den Oberkörper mit gestreckten Armen und geradem Rücken nach vorn beugen, Nacken entspannen. Dann versuchen, die Beine langsam durchzudrücken. Tief ein- und ausatmen, den ersten Schuh binden. Beim nächsten Einatmen langsam mit gebeugten Knien, Wirbel für Wirbel nach oben rollen, der Kopf folgt zuletzt. Übung wiederholen. DAS BRINGT'S: Dehnt die Beinmuskulatur, stärkt den Rücken bzw. die Wirbelsäule beruhigt, hilft gegen Ärger und Traurigkeit.