Xander Bailey: Der todkranke Fußball-Profi

Er hat es geschafft: Xander Bailey war eine Woche lang Profi-Fußballer.

Xander Bailey ist 18 Jahre alt und weiß, dass er bald sterben wird. Dennoch hat sich der todkranke Teenager seinen großen Traum erfüllt: Einmal Profi-Fußballer sein.

Es ist eigentlich eine unglaubliche Geschichte: Xander Bailey wird bald sterben. Er leidet an der unheilbaren Stoffwechselkrankheit Mukoviszidose. Dennoch hat der 18-Jährige einen großen Traum: Einmal Fußball-Profi werden. Am liebsten natürlich bei den Seattle Sounders – seinem Lieblingsverein.

 

Leben wie ein echter Profi

Ja, er hat es tatsächlich geschafft! Xander Bailey kann sich Profi-Fußballer nennen. Für eine Woche haben ihn die Seattle Sounders unter Vertrag genommen. Er nahm wie die echten Profis am täglichen Training teil, gab Pressekonferenzen, schrieb Autogramme und wurde sogar in einem Testspiel eingesetzt. Das alles möglich gemacht hat die „Make-a-Wish-Foundation“. Das ist ein Verein, der sich zur Aufgabe gemacht hat, Kindern mit einer lebensbedrohlichen Krankheit ihren langersehnten Wunsch zu erfüllen.

Als „Make-a-Wish“ an die Seattle Sounders herangetreten ist, musste der Fußballklub nicht lange überlegen. Schnell war Xander Bailey unter Vertrag genommen, er bekam sogar ein eigenes Trikot mit der Rückennummer 45. Doch damit nicht genug: Im Testspiel gegen die Tottenham Hotspur, einen der englischen Spitzenklubs, durfte der todkranke Teenager sogar von Beginn an spielen und hätte beinahe für die Führung gesorgt!

Direkt nach Anpfiff legte Kapitän und WM-Teilnehmer Clint Dempsey Xander Bailey den Ball mustergültig auf. Der 18-Jährige läuft alleine auf das Tor von Tottenham zu, doch Torhüter Brad Friedel hält seinen Schuss! Kurz danach wird der Teenager unter dem Jubel der lautstarken Fans ausgewechselt.

Aber auch ohne Tor wird Xander Bailey diesen Tag für immer in Erinnerung behalten. Und für einen Moment hat er seine Krankheit sicher vergessen.