Wollen ihre Eltern nur Britneys Kohle?

Britney wurde ins Krankenhaus abtransportiert!
Meint Britney Spears' Familie es gut mit ihr?

Die Sängerin fühlt sich in der Klinik von ihren Eltern verraten und verkauft! Wollen sie wirklich nur ihr Geld?

Noch zwei Wochen muss Britney Spears (26) im "UCLA Medical Center" in Los Angeles bleiben, im Moment hat ihr Vater Jamie Spears vorübergehend die Vormundschaft für seine Tochter übernommen.

Als Britney in der Klinik davon erfuhr, soll sie laut "The Sun" regelrecht ausgetickt sein. Jetzt sollen ihre Anwälte die Entscheidung rückgängig machen.

"Britney ist total wütend, dass während sie in der Klinik ist, ihr Vater als allererstes vor Gericht zieht, um die Kontrolle über ihr Geld zu übernehmen", so ein Vertrauter der Sängerin.

"Für sowas hat sie einen Geschäftsführer. Sie sagt, dass sie ihrem Vater nicht vertraut, und sie will, dass er sich aus ihren Geschäften raushält." Die ganze Situation belastet Britney zusätzlich, ihre Nerven liegen blank: "Sie hatte in der Klinik lautstarke Auseinandersetzungen mit ihren Eltern. Sie ging an die Decke, als sie hörte, dass Jamie die Kontrolle über ihre Angelegenheiten hat", so der Insider.

Kein Wunder, dass Britney sich in dieser schweren Zeit von allen missverstanden fühlt: "Sie wünscht sich von ihren Eltern Liebe und Unterstützung, aber sie will nicht, dass sie sich einmischen, wo sie nicht gebraucht werden."

..................................................................................................................

MEHR ZU BRITNEY SPEARS:

» 2007: deine Lieblingssängerinnen - mit Britney & Co.!

» Mach das Britney Spears-Quiz!

» Der Clip zu "Gimme More"!