WM-Qualifikation:

WM-Qualifikation:
WM-Qualifikation:

4:0 gegen Aserbaidschan nach schwacher erster Halbzeit!

Die erste Halbzeit zum gruseln und ärgern, die zweite zum jubeln und klatschen: Zwei Gesichter der deutschen Nationalmannschaft gab es gestern Abend beim 4:0 (1:0) gegen Aserbaidschan zu sehen.

Am Ende aber standen der Sieg und drei Punkte auf dem Weg zur Fußballweltmeisterschaft in Südafrika.

Als Michael Ballack in der 15. Minute einen Foulelfmeter bekannt souverän in die Maschen drosch, dachten alle, das Aserbaidschan (Nr. 134 der Weltrangliste) nun überrollt werden würde.

Dann aber kam die Ernüchterung: Rumpelfußball der schlimmsten Sorte wurde den 35.000 Fans in Hannover geboten, ein Festival der Fehlpässe und ideenloser Spielzüge. Nach 45 Minuten wurden die Jungs von Jogi Löw mit einem Pfeifkonzert in die Kabine geschickt.

Kurz nach Wiederanpfiff sah Abbasov Gelb-Rot und mit dem Gegner in Unterzahl kam das deutsche Team deutlich besser ins Spiel. Flüssige Kombinationen und ein glänzend aufgelegter Miro Klose (kam zur Halbzeit für den schwachen Gomez) sorgen dann für den Unterschied: Klose mit Doppelpack (55. und 66.) und Lukas Podolski (71.) schossen den am Ende verdienten Sieg heraus.

Verfolger Russland bezwang zeitgleich Wales mit 3:1 und steht weiterhin mit nur einem Zähler hinter dem deutschen Team (22 Punkte) in der Gruppe 4 auf dem zweiten Platz. Am 10. Oktober kommt es dann zum Finale um den Gruppensieg in Moskau.

Deutschland - Aserbaidschan 4:0 (1:0)

0 Ballack (14., Foulelfmeter)

2:0 Klose (55.)

3:0 Klose (66.)

4:0 Podolski (71.)

Deutschland: Adler - Lahm, Mertesacker, Westermann, Schäfer(ab 46. Beck) - Ballack, Hitzlsperger -

Schweinsteiger (ab 67. Trochowski), Özil , Podolski - Gomez (ab 46. Klose) - Trainer: Löw

Aserbaidschan: Agajew - Schukurow, Junisoglu, Lewin, Allahwerdijew - Abbassow, Sadygow,

Mammadow (ab 67. Husejnow) - Nadirow (ab 57. Pereira), Tschertoganow - Jawadow - Trainer: Vogts

Schiedsrichter: Anastassios Kakos (Griechenland)

Zuschauer (in Hannover): 35.000

Gelb-Rote Karte: Abbasow (Aserbaidschan) wegen wiederholten Foulspiels (50.)