Willkommen in der Flirt-Schule!

Anzeige
Selina Mour, Keanu Rapp
Selina Mour, Keanu Rapp

Mal wieder stumm verliebt und keine Ahnung, wie du an deinen Schulschwarm rankommen sollst? Damit ist jetzt Schluss! Denn hier kommen 10 ultimative Tipps, wie du deinen Crush ganz easy auf dich aufmerksam machst... ohne, dass es peinlich kommt.

 

1. Entspann dich!

Das Wichtigste zu allererst: Stress dich nicht – denn das gibt Pickel! Die sind sowieso immer nervig. Aber vor allem dann, wenn du deinen Schwarm für dich gewinnen willst, kannst du sie natürlich erst recht nicht gebrauchen. Dazu bekommst du auch noch leichte Hitzewallungen sobald du deinen Schwarm siehst? Und dann glänzt die Haut auch noch direkt? Mit den Reinigungsprodukten von Hautklar hast du auch diese Situation im Griff. Zur Vorbeugung kannst du das sanfte Hautklar 3in1 Mizellen Reinigungswasser morgens und abends anwenden, es reinigt und mattiert deine Haut. Für die volle Power gegen Unreinheiten sind die Hautklar Anti-Mitesser Strips ein Must-Have in deiner Routine, um den perfekten Auftritt zu garantieren!

 

2. Mach deinen Crush ganz beiläufig klar

Jeden Morgen triffst du deinen Schulschwarm am Fahrradständer und du weißt nicht, was du sagen sollst. Jetzt aber! Schritt 1: Lächeln. Schritt 2: „Guten Morgen!“ Schritt 3: „Ähm, Mist, ich hab mein Fahrradschloss vergessen... wie lange hast du heute Schule?“ Versuch’s einfach und taste dich jeden Tag einen Schritt weiter vor!

 

3. Sei du selbst!

Wenn du willst, dass dein Schwarm dich wirklich cool findet, dann verstell dich nicht. Du warst schon immer ein Fan vom lässigen, natürlichen Look? Dann bleib dir treu und steh zu dem, was dir gefällt und wer du bist. Denn genau so bist du richtig – und das wird auch dein Crush merken. Denn wenn du dich wohl fühlst, kommt das bei deinem Schwarm viel besser an, als wenn du dich verbiegst, nur um seine Aufmerksamkeit zu bekommen.

 

4. Mach dich auf deinen Schwarm aufmerksam

Du siehst deinen Schwarm immer nur in der Pause im Schulhof und weißt nicht, wie du an ihn rankommen sollst? Dann greif zu ein paar einfachen Tricks: Halte dich „zufällig“ immer öfter in seiner Nähe auf und suche den Blickkontakt. Trau dich, du hast nichts zu verlieren! Schon bald wird dein Crush dich bemerken und sich vielleicht fragen, warum du ihm nicht schon viel früher aufgefallen bist!

 

5. Stelle eine Frage!

Der direkteste Weg erfordert ein bisschen Mut, klappt aber bestimmt schneller als so mancher andere Trick: Sprich deinen Schulschwarm ohne große Umwege einfach an! Am unauffälligsten machst du das natürlich, wenn du deinen Crush irgendwas zum Unterricht fragst. Ein einfaches „Was haben wir nochmal in Mathe auf?“ kann schon wahre Wunder bewirken und zu einem richtigen Gespräch werden – ohne, dass dein Schwarm checkt, aus welchem Grund du ihn insgeheim wirklich angesprochen hast.

 

6. Mach deinem Crush ein Kompliment!

Mal ehrlich: Jeder von uns freut sich doch, wenn man einfach so mal etwas Nettes gesagt bekommt. Warum versuchst dus also nicht mal bei deinem Schwarm? Wenn du willst, dass er deinen Flirtversuch nicht sofort erkennt, kannst du es ja erst mal ein bisschen vorsichtig angehen. Sag deinem Crush zum Beispiel nach der Deutsch-Stunde, dass du seine Gedichtinterpretation besonders interessant fandest. Oder sprich deinen Schwarm nach seinem letzten Friseurbesuch an und mach ihm ein Kompliment für die neue Frisur. So kannst du auf jeden Fall nichts falsch machen und sammelst garantiert Pluspunkte.

 

7. Schmiede einen Plan!

Wenn du dich nicht traust, deinen Crush mitten in der Schule persönlich anzuquatschen, dann gibt es natürlich auch noch andere Möglichkeiten, irgendwie an ihn ranzukommen. Zum Beispiel über seine Clique! Nutze doch ein Wochenende, an dem deine Eltern nicht daheim sind und lade ein paar Freunde zu dir nach Hause ein. Wenn du deinen Schwarm und ein paar von seinen BFFs auch fragst, schöpft niemand sofort Verdacht, was du im Schilde führst. Kommt dein Crush dann wirklich vorbei, kann eh kaum noch was schiefgehen. Wenn du dich mit seinen Leuten gut verstehst, ist das schon mal die halbe Miete! Nimm deinen Mut zusammen, schnapp dir deinen Schwarm auf deiner kleinen Party und zeig ihm das Haus, oder mixe ihm einen leckeren Drink! Vielleicht will er am Ende des Abends ja gar nicht mehr nach Hause gehen.

 

8. Finde raus, was er/sie nach der Schule macht!

Super easy kommt man gewöhnlich auch über das Hobby an einen Menschen ran. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass du Mitglied im Fußballverein vom Boy deiner Träume werden sollst, oder zusammen mit deiner Angebeteten Ballettstunden nehmen musst. Es reicht schon aus, wenn du nur ein bisschen Ahnung davon hast, was dein Crush nach dem Unterricht gerne macht. Denn daraus entwickeln sich ganz schnell Gesprächsthemen und du kannst deinem Schwarm zeigen, dass du dich wirklich für ihn interessierst!

 

9. Erspare Dir peinliche Aktionen!

Klare Sache: Platte Anmachsprüche gehen gar nicht! Sätze wie „Ich bin vom ADAC und würde dich gerne abschleppen“ oder „Tun dir nicht schon die Füße weh? Du gehst mir schon seit Tagen durch den Kopf“ werden dich sicher nicht weiterbringen. Auch übertriebene Stylings gehen meistens eher nach hinten los. Du solltest dich nicht für jemanden ausgeben, der du eigentlich gar nicht bist. Und das gilt nicht nur für deinen Look! Denn wenn du irgendwelche Stories erfindest, nur um dich interessanter zu machen und am Ende rauskommt, dass du geschwindelt hast, könnte das mehr als peinlich werden.

 

10. Liebe auf den zweiten Blick? Gib ihr eine Chance!

Es muss nicht immer der Klassenschwarm sein, dem du dein Herz schenkst. Manchmal lohnt sich auch ein zweiter Blick auf deine Mitschüler! Auch der Nerd oder die Schüchterne könnten Love Interests sein! Gib ihnen eine Chance – vielleicht sitzt deine Liebe auf den zweiten Blick ja schon das halbe Schuljahr eine Reihe hinter dir und du hast es noch gar nicht gecheckt.