Whitney Houston ist tot

Soul-Diva Whitney Houston starb in ihrem Hotelzimmer

Die Soul-Diva (48) wurde kurz vor der Grammy Verleihung tot in der Badewanne ihres Hotelzimmers gefunden.

Whitney Houston war zur Verleihung der Grammy Awards nach Los Angeles gekommen. Einen Tag vor der Verleihung wurde die 48-Jährige tot in ihrem Hotelzimmer gefunden.

Noch eine halbe Stunde, bevor Whitney Houston von ihrer Stylinstin tot in der Badewanne des Beverly Hilton Hotels gefunden wurde, soll sie laut US-Medienberichten mit ihrer Mutter Cissy telefoniert haben. Es sollte ein schöner Abend werden, doch er endete tragisch für die Soul-Legende.

Angeblich soll Whitney Houston mit dem Kopf unter Wasser in der Badewanne gelegen haben. Ist sie ertrunken? Die Soul-Sängerin wurde in den letzten Jahren mehrfach wegen Alkohol- und Medikamentenmissbrauch behandelt. Nun wird spekuliert, ob sie vor ihrem Tod Drogen genommen haben soll. Wie TMZ berichtet, sollen erste Ermittlungen ergeben haben, dass im Zimmer der Soul-Queen keine illegalen Drogen, aber mehrere Pillendosen mit verschreibungspflichtigen Medikamenten gefunden wurden.

 

Jennifer Hudson singt zu Ehren Whitney Houstons

Während für heute (Montag, 13.02.) eine Autopsie angeordnet wurde, um die Todesursache zu klären, sind Familie und befreundete Musiker bestürzt über den Tod von Whitney Houston. Die Grammy Awards standen unter den Vorzeichen der Trauer um die Sängerin mit der außerordentlichen Stimme. Anstatt der vielen bunten Abendkleider, hatten sich viele in schwarz gekleidet.

Um Whitney Houston zu ehren, wurde der Ablauf der Grammy Awards etwas verändert. Jennifer Hudson, die noch am Vorabend des Todes betonte, wie viel Einfluss Whitney Houston auf ihren eigenen Erfolg gehabt habe, sang Whitneys Song "I Will Always Love You" für ihr verstorbenes Idol.

Diese Songs haben Whitney Houston berühmt gemacht. Schau Dir die Videos an!

 

Video: Die besten Hits von Whitney Houston

Mehr Videos von Whitney Houston gibt es auf tape.tv!