Weihnachtsgeschenk: Das kannst Du tun, wenn's Dir nicht gefällt!

Geschenke können gar nicht immer gefallen!
Geschenke können gar nicht immer gefallen!

Bei Dir lag dieses Jahr nicht das passende Geschenk unter'm Baum? Kein Problem, wir geben Dir die wichtigsten Tipps rund um Umtausch, Rückgabe und Co.

Eigentlich hast Du kein Recht auf Umtausch!
Für unbeschädigte Ware besteht in Deutschland kein gesetzliches Umtauschrecht. Es kommt immer darauf an, ob der jeweilige Händler dem Umtausch zustimmt.

Behalte den Kassenbon!
Ohne Kassenzettel ist es nämlich fast nie möglich ein Geschenk umzutauschen. Die meisten Geschäfte lassen sich nicht darauf ein, du musst es einfach versuchen.

Weihnachten Spanien

Umtausch oder Rückgabe?
Auch hier bestimmt der Händler, ob er dir das Geld auszahlt (Rückgabe) oder dein Geschenk "nur" gegen Ware tauscht (Umtausch).

Was ist, wenn Preisschild oder Verpackung fehlen?
Solange die Ware unbeschädigt ist, gilt auch hier: Ein Versuch ist es wert! Bei verderblicher Ware und entsiegelten CD's gilt dieses Widerrufsrecht nicht.

Das musst Du beim Online-Umtausch beachten
Geschenke aus dem Internet kannst Du generell 14 Tage lang umtauschen. Der Kaufpreis muss Dir zurückgezahlt werden. Liegt der Wert der Ware unter 40 Euro, musst Du die Kosten für die Rücksendung übernehmen. Alles was darüber liegt, muss der Verkäufer zahlen. Bei CDs, Videos, DVDs oder Software kann es beim Onlinekauf zu Problemen kommen. Auch hier gilt, sobald die Verpackungsfolie entfernt oder verletzt wurde, erlischt das Umtauschrecht.

Falls es mit dem Umtausch trotzdem nicht klappt:
Auf online Tauschbörsen wie "swapy" oder "Tauschticket" kannst Du Dich kostenlos anmelden und Deine ungewollten Weihnachtsgeschenke gegen etwas anderes eintauschen.