Weg mit den Schulbüchern, her mit den iPads!

Lernen wir bald nur noch mit Tablets?
Lernen wir bald nur noch mit Tablets?

Puuuh, was muss man jeden Tag alles in die Schule schleppen und eines wussten wir doch schon immer: Unsere Schultasche ist immer viel zu schwer. Durchschnittlich 12kg schleppen Schüler der 11. Klasse mit sich rum, Schüler der Abschlussklasse der Realschule müssen ca.  8kg tragen. Eine ganze Menge Gewicht für manche Schüler-Schultern.

 

Digital statt "echte" Bücher!

Die moderne Technik kann das Gewichtsproblem beheben – zumindest wenn es nach der österreichischen Bildungsministerin Sophie Karmasin geht! Sie plant, im Schuljahr 2016/17 erste Schulbücher auch als eBook anzubieten. Dazu sollen die Schüler auch eBook-Reader und Tablets bekommen. Die Schulbuchverlage arbeiten im Moment an den digitalen Ausgaben ihrer Lehrbücher.

In Amsterdam (Niederlande) ist man schon ein bisschen weiter: Dort gibt es bereits Schulen, die schon komplett auf "echte" Bücher und Tafeln verzichten. Unterricht findet nur noch auf modernste Art und Weise statt. In den USA, Thailand und Schweden sind bereits zahlreiche Tablets, meistens Apples iPad, an die Schüler weitergegeben worden.

Und auch in Deutschland scheint es langsam anzukommen: An einer Hamburger Schule wurden bereits Tablets an Lehrer und Oberschüler gegeben. Damit werden die Schüler auf ihr Abitur und an das wissenschaftliche Arbeiten an den Universitäten herangeführt. Auch die vielen unterschiedlichen Lern-Apps können dabei helfen, schwierige Inhalte besser zu vermitteln.