Was passiert, wenn man eine Woche nur von Nutella lebt. . .?

Eine Woche nur Nutella!
Eine Woche nur Nutella!

Tja, dies hat David Allegretti von Vice einmal ausprobiert. In einem Selbstversuch ernährte er sich eine ganze Woche nur noch von Nutella. Davon berichtet er in einem Artikel. Seine Nutella-Woche startet er allerdings denkbar schlecht und besäuft sich erst einmal - keine gute Idee. Den nächsten Morgen erwacht er mit Kater und Heißhunger auf Pizza. Doch er hält tapfer durch und hält sich an seinem Nutella-Glas fest und schreibt wütend: "Der Gedanke an die Haselnusscreme in meiner Speiseröhre rief in mir einen richtigen Würgreflex hervor. Schließlich war es 20:00 Uhr. Der Geruch der Pizzen, die meine Mitbewohner zubereiteten, zog durch die Wohnung. Solche sadistischen Arschlöcher."


Im Büro und in der Uni schafft David nur was, wenn er gerade im Zuckerhoch durch Nutella ist. Danach ist das Loch umso tiefer. So sehr, dass sich seine Kollegen sogar Sorgen machten und ihn aufforderten, das Projekt abzubrechen. Doch er machte weiter.

Am Ende der Nutella-Woche zieht er folgendes Fazit: "Rückblickend würde ich sagen, dass das wohl die emotional gesehen abwechslungsreichste Woche meines Lebens war. (...) Es gab auch Momente, in denen ich wirklich dachte, den Verstand zu verlieren. Ich bin manchmal nachts durch die Wohnung gewandert und habe mich dabei gefragt, ob es diese ganze selbstverschuldete Tortur wirklich wert ist."

David startete mit 66,2 kg, am Ende wog er nur noch 63,1 kg.