Was ist am Flirten eigentlich so schwierig?

Was ist am Flirten eigentlich so schwierig?
Was ist am Flirten eigentlich so schwierig?

Wir geben die Antwort auf die Frage aller Fragen: Es sind die Gefühle, die das Flirten so schwer machen! Warum das gut so ist!

Flirten hat etwas mit Gefühlen zu tun. Das ist eine alte Binsenweisheit? Ja - aber auch der eigentliche Kern des Problems! Wenn du jemanden anflirten möchtest, empfindest du etwas für ihn oder sie: Zuneigung, Sympathie, vielleicht sogar schon Liebe. Das ist doch positiv? Ja klar - wenn da nicht immer auch die Angst wäre! Angst davor, zurückgewiesen zu werden, falsch verstanden zu werden, sich zu blamieren, nachher traurig und allein zu sein . . .

Es ist also gar nicht so sehr das Flirten selber, wovor du Angst hast, sondern eher das negative Ergebnis, dass du fürchtet! Äußern tut sich das als Flattern im Magen, Summen im Kopf, zittrigen Knien und Worten, die im Kopf gut klingen aber partout nicht über die Lippen wollen, in einem Pickel, der kurz vorm Date auf der Nase auftaucht und, und, und . . .

Natürlich können wir dir nicht zeigen, wie du diese Angst, dieses Zittern in den Knien ganz weg bekommst - und das wollen wir ja gar nicht. Denn was wäre Flirten auch ohne Schmetterlinge im Bauch?!? Die sollen schön weiterflattern!

Was wir aber sehr wohl tun können, ist dir zu zeigen, wie du mit Hilfe einer Flirttechnik, die zu dir und deiner Persönlichkeit passt, den Mut findest, ihn oder sie anzusprechen, ohne vor Angst & Scham zu Sterben!

Wenn du jetzt denkst, dass du das niemals schaffen wirst, dann denk mal über folgende Fakts nach: Du bist jeden Tag irgendwo - in der Schule, im Supermarkt, im Cafe, im Kino und so weiter. Gehen wir mal davon aus, dass du an jedem Tag nur einen einzigen interessanten Flirtkandidaten triffst - bei durchschnittlich 365 Tagen pro Jahr werden somit 1825 Flirtkandidaten in den nächsten fünf Jahren deinen Weg kreuzen! Ne Menge, oder? Wenn du also heute einen Korb bekommst, bleiben dir noch 1824 Boys oder Girls über, die sich auf dich freuen!!!

Du hast also genug Zeit, ein wenig zu üben - und mit jedem Lächeln, das zu gezielt an ihn oder sie schickst, kommst du deinem Flirt-Ziel einen kleinen, aber wichtigen Schritt näher!

» Zurück zum Artikel!