The Wanted: One Direction ist schuld an der Trennung!

Nach fast fünf Jahren trennen sich The Wanted - vorläufig

Wir haben es schon länger befürchtet, jetzt ist es offiziell: The Wanted haben sich getrennt - vorläufig. Nach ihrer "Word Of Mouth"-Tour soll Schluss sein.

Schuld daran sollen ausgerechnet ihre größten Rivalen sein: One Direction. Das verriet Max George nun in einem Interview. "One Direction ist ein Phänomen, mit dem es niemand aufnehmen kann", erklärt der 25-Jährige im UK-Magazin The Sun. "Sie haben den Markt übernommen. Natürlich haben wir auch unsere Fans, die wir über alles lieben. Doch wir konnten nichts machen..."

 

The Wanted verkünden ihre Trennung

Das Band-Aus wurde auf der Internetseite der fünfköpfigen Band aus England und Irland bekannt gegeben. "Die Tour wird für sie für eine Weile die letzte sein, da Tom, Max, Siva, Jay und Nathan gemeinschaftlich beschlossen haben, nach der Tournee ihre eigenen, persönlichen Projekte zu verfolgen", heißt es auf der Website.

"Die Band betonte ihren Fans gegenüber, dass sie auch weiterhin als The Wanted bestehen bleiben und sich auf viele weitere erfolgreiche und gemeinsame Projekte in der Zukunft freuen. Sie danken ihren Fans für ihre kontinuierliche Liebe und Unterstützung und freuen sich darauf, sie auf der Tournee zu sehen."

Gibt es also doch noch Hoffnung? Nach dem Release ihrer neuen Single "Glow In The Night" beginnt im März die Tour. Die wurde in Europa allerdings bereits abgesagt. Grund dafür waren die schwachen Ticketverkäufe. Und auch die letzten Songs der Jungs waren alles andere als Hits...

Trotzdem hatten Max, Siva, Jay, Nathan und Tom eine große Fanbase - die nun am Boden zerstört ist. "The Wanted war die erste Band, in die ich mich verliebte. Ich weiß, dass es nur eine "Pause" ist, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass sie sich trennen. Das tut weh", schreibt ein Anhänger auf Twitter.

Am 17. Mai haben The Wanted in Shawnee/Oklahoma ihren letzten Gig, danach gehen sie vorerst getrennte Wege. Ob es noch einmal ein Band-Comeback geben wird? Zu sehr sollten wir darauf wohl nicht hoffen...