Vorschau: Harry Potters sechstes Abenetuer

''Harry Potter und der Halbblutprinz'': Ab 2. Juli in den Kinos  - und auch als Game!
''Harry Potter und der Halbblutprinz'': Ab 2. Juli in den Kinos - und auch als Game!

Und wieder stürzt sich Harry ins Abenteuer, bereit den bösen Zauberer Voldemort endgültig zu vernichten."Harry Potter und der Halbblutprinz" ist der sechste Kinofilm rund um den beliebten Zauberschüler; er kommt am 2. Juli in die Kinos und damit zeitgleich mit dem dazuge- hörigen Action-Abenteuer auf den Markt.

Nur eine weitere Filmumsetzung? Nun, 360 Live konnte Ende März anspielen, Seite an Seite mit Produzent Justin Manning. Rund eine halbe Stunde umfasste der Spaziergang durch das sechste Jahr in der Zauberakademie Hogwarts. Zusammen mit Ron und Hermine bewegt sich Harry durch die exakte Nachbildung der Filmkulissen.

Viele hübsche Details in den Räumen des Schlosses beeindrucken. Die Figuren allerdings wirken etwas plakativ und steif, immerhin aber nicht mehr so comichaft wie in den Vorgängerspielen. Da haben auch Erwachsene beim Erkunden des Schulareals und der Umgebung mehr Freude.

Die Standardfragen, "Kann Harry sterben?" gefolgt von "Kann Harry andere Leute töten?", werden mit nein beantwortet. "Es wäre nicht Harry Potter, wenn er mit seiner Magie anderen Leuten Schaden zufügt", sagt Manning. Das Gameplay wirkt vertraut. Rennen, plaudern, puzzlen, kämpfen - sieht nach der gewohnten Mischung aus.

Und abseits der Pfade gibt es wieder viel zu entdecken, magische Schilde zum Beispiel: einige verborgen, andere sichtbar, zu manchen versperren Hindernisse den Weg. Doch ein echter Potter kennt seine Zauber. Ein durch ein Gitter geschützter Schild lässt sich per "Stupor"-Zauber in Einzelteile zerlegen und durch das Gitter ziehen - ein anschließender "Reparo" fügt den Schild wieder zusammen. Die typischen Puzzles - warum auch nicht.

Gezaubert wird mit dem rechten Analogstick. Das klappt flüssig, sobald man die Tastenkombinationen verinnerlicht hat - genau wie beim letzten Potter-Game "Der Orden des Phönix". Als neue Elemente fallen eher Kleinigkeiten auf, zum Beispiel, dass der neue Zaubertranklehrer Slughorn den Spieler häufig zum Mischen von Tränken und Giften auffordert, was wiederum Minispiele und Quicktime-Events zur Folge hat.

Ein bisschen rühren, nicht zu viel kleckern, mit Gefühl schütteln, die Brühe nicht zu heiß werden lassen - nett. Dass Harrys Romanze mit Ginny thematisiert wird, hat Manning bereits bestätigt. Ob die Knutscherei allerdings ebenfalls als Quicktime-Event abgehandelt wird, wollte er nicht sagen - dafür aber, dass wieder eine Menge Minispiele freispielbar sind: Zauberduelle, Wettfliegen auf dem Zauberbesen Feuerblitz, einige Mehrspieler-Minigames, feine Sache!

Als sicher darf außerdem gelten, dass sich das Abenteuer nicht immer so bunt und fröhlich gibt wie in den uns gezeigten Szenen. Das Buch kommt streckenweise sehr melancholisch und düster rüber, da wird das Game nicht nachstehen können.

In Kooperation mit 360 Live, dem unabhängigen Fachmagazin für Xbox 360.

Einhorn Keks Ausstecher
UVP: EUR 5,95
Preis: EUR 2,95 Prime-Versand
Sie sparen: 3,00 EUR (50%)
Einhorn Wasserkocher
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 32,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,96 EUR (34%)
Einhorn Leggings
 
Preis: EUR 9,43