"The Voice of Germany" - Die erste Liveshow

Die erste Liveshow: Christin Kieu musste sich James Borges geschlagen geben

Tolle Performances und überraschende Entscheidungen gab es in der ersten Liveshow von "The Voice of Germany". Am Ende mussten acht Acts gehen. Check hier, welche Talente noch dabei sind.

Am Donnerstagabend, den 22. November 2012, gab es die erste Liveshow von "The Voice of Germany". Diesmal mussten jeweils vier Acts (davon ein Duo) aus den Teams Nena, Rea Garvey, The BossHoss und Xavier Naidoo ihre Soloauftritte hinlegen und damit Coaches und Zuschauer von sich überzeugen - nach neuen Regeln.

Aus Team Rea bekamen Bianca Böhme und Michael Heinemann ein Ticket für das Achtelfinale von "The Voice of Germany". Aus Team Nena waren es Brigitte Lorenz und Isabell Schmidt. Außerdem kamen James Borges und Rob Fowler, beide aus Team The BossHoss, eine Runde weiter sowie Xavier Naidoos Schützlinge Jesper Jürgens und Freaky T.

Natürlich mussten in der ersten Liveshow auch einige Talente gehen: Es traf Sami & Samira Badawi, Michael Schmied, Michelle Perera, Evi Lancoras, Christin Kieu, Tiffany Kirkland, Marcel Gabriel und Iveta Mukuchyan. Für sie ist "The Voice of Germany" leider zu Ende. Die zweite Liveshow läuft heute Abend um 20.15 Uhr in SAT.1. Hier geben die weiteren 16 Sänger alles, um in die nächste Runde zu kommen. In der Show wird es wieder acht Sieger geben.

In unserer Galerie kannst Du Dir die Bilder von den Siegern der ersten Liveshow anschauen. Wer war diesmal Dein Favorit? Und wurde die richtige Entscheidung getroffen oder wer hätte Deiner Meinung nach gehen müssen? Schreib uns Deinen Kommentar!

Galerie starten