„Twilight“: Robert Pattinson hätte fast seinen Job verloren!

Twilight“ machte Robert Pattinson zum Star. Dabei wäre der Schauspieler für seine Ideen fast aus der Filmreihe gekickt worden! 😱

„Twilight“: Darum wäre Robert Pattinson fast gefeuert worden!
Nachdenklich und düster, so kennen wir Edward. Robert Pattinson wollte sogar noch weiter gehen!

Twilight“-Star Robert Pattinson hätte für seine künstlerische Freiheit fast auf die Rolle verzichten müssen, die ihn zum Star gemacht hat! Wir wissen es inzwischen alle, Robert Pattinson ist kein Fan der Reihe und findet „Twilight“ ziemlich „retro“. Trotzdem hat er der Geschichte rund um Edward und Bella einiges zu verdanken. Nun war es aber so, dass seine Vorstellungen über seine Rolle ganz schön mit denen des Filmstudios auseinandergingen. Soweit war die Diskrepanz schon, dass er fast gefeuert worden wäre! Was ist da nur los gewesen?

Twilight: 10 traurige Wahrheiten über Vampir Edward Cullen

 

Edward war Pattinson nicht „düster“ genug

Als Pattinson die Rolle von Edward Cullen bekam, konnte man ihm schwerlich als Fan der „Twilight“-Reihe bezeichnen, hatte er doch noch nicht ein Buch gelesen! Als ordentlicher Schauspieler, der seine Arbeit Ernst nimmt, hat er das dann nachgeholt und durfte sogar das bis dato unveröffentlichte Manuskript „Biss zur Mitternachtssonne“ lesen, das die Geschichte von "Twilight“ aus der Sicht von Edward erzählt. Das führte dazu, dass Pattinson die Rolle von Edward „düster“ spielen wollte, um den nachdenklichen und tragischen Charakter besser rüberbringen zu können. Nette Idee, die Produzent*innen waren aber eher auf einem anderen Trip und versuchen zunächst auf nette Weise, Pattinson von ihrer Sicht zu überzeugen.

 

Pattinson wäre fast gefeuert worden

Sie schickten Pattinson ein „Twilight“-Buch, in dem jedes Lächeln von Edward farblich hervorgehoben wurde (die arme Person, die das machen musste 😂). Pattinson war nicht überzeugt und schickte stattdessen eine Buchversion, in der alle düsteren Momente von Edward in einer anderen Farbe hervorgehoben waren (herrje, Leute! 😁). Das fanden die Produzent*innen aber nicht so witzig und seine Rolle als Edward stand auf einmal auf der Kippe! So schluckte Pattinson seinen künstlerischen Stolz runter und spielte brav die Version von Edward, die die Produzent*innen haben wollte, nicht aber ohne zumindest ab und an den düsteren Typen raushängen zu lassen. Mag mit eine Erklärung sein, warum Pattinson kein so großer Fan der Serie ist?