Die lustigsten TV-Pannen!

Charlo Greene hatte keinen Bock mehr auf ihren Job
Charlo Greene hatte keinen Bock mehr auf ihren Job

Tja, den Hund sollte man vielleicht doch nicht mit zur Arbeit nehmen. Vor allem nicht, wenn man live auf Sendung ist. Darüber hat Global News-Wettermann Mike Sobel allerdings nicht nachgedacht, als er zusammen mit dem Mastiff Mix Ripple die Wetter-Vorhersagen vortragen will. Was dann passiert? Schau selbst!

 

TV-Moderatorin kündigt vor laufender Kamera

Wie krass ist das den? Während einer Live-Sendung kündigt die TV-Moderatorin Charlo Greene ihren Job. "Scheiß drauf, ich kündige!" sagt sie nur und verschwindet. Doch was ist passiert? Die Moderatorin, die für den Sender KTVA in Alaska arbeitet sendet einen Bericht über die Legalisierung von Cannabis für medizinische Zwecke. Danach erklärt sie: "Das, was sie gerade gehört haben, ist der Grund dafür, warum ich, die Eigentümerin vom 'Alaska Cannabis Club', all meine Energie nutzen werde, um für Freiheit und Gerechtigkeit zu kämpfen - was mit der Legalisierung von Marihuana hier in Alaska anfängt." Sie kämpft wohl schon seit Längerem dafür, dass man in Alaska offiziell kiffen darf.

Dann sagt sie plötzlich "Und was diesen Job angeht: nicht, dass ich eine andere Chance hätte, aber: scheiß drauf, ich kündige", und zieht ab.

Damit hat nun echt keiner gerechnet. Ihre Kollegin, die danach eingeblendet wird, ist total überfordert mit der Situation und findet kaum ihre Sprache wieder.

Mittlerweile gibt es eine offizielle Entschuldigung vom TV-Sender: "An unsere Zuschauer, wir entschuldigen uns aufrichtig für die unangebrachte Wortwahl einer unserer KTVA-Moderatoren während der Ausstrahlung. Das Arbeitsverhältnis wurde beendet."

Das Kündigungsvideo von Moderatorin Charlo Greene wird über Nacht zum absoluten Internet-Hit!

Schau es dir hier selbst an!