TopicMusic: Das plant der DJ für die Zukunft!

Topic stürmt gerade die Charts.
Topic stürmt gerade die Charts.

TopicMusic alias Tobi ist der beste Freund von YouTuberin Dagi Bee, doch seit einigen Monaten steht er selbst im Rampenlicht. Denn Topic hat mit seinem Hit „Home“ die Charts gestürmt. Und zwar nicht nur in Deutschland!!! Doch auch schon vor diesem Erfolg hat der 24-Jährige im Musikbusiness mitgewirkt und zwar als Produzent von Kayef und Liont. Wir haben den angesagten DJ beim KISS CUP in Berlin getroffen und ihm Eure Snapchat-Fragen gestellt. 

Hast Du diesen großen Erfolg von „Home“ erwartet?

„Nein gar nicht! Ich hab mit Nico den Song gemacht, ein Video gedreht und das dann hochgeladen bei YouTube. Niemand von uns hätte gedacht, dass das SO abgeht. Auf einmal lief Home" im Radio rauf und runter. Das war schon krass! Wobei ich ja sagen muss, dass mein Lieblingssong ja ‚Fly away‘ ist.“

Was willst Du mit Deiner Musik erreichen?

„Ich möchte den Leuten natürlich eine Freude machen und noch ganz viele Lieder produzieren. Geil wäre es, wenn ich wirklich langfristig von der Musik leben könnte.“

Findet bald ein Fantreffen mit Dir statt?

„Die Fantreffen die ich bisher miterlebt habe, sind nicht so gut geendet. Da gab es teilweise Massenpanik und es war immer sehr chaotisch. Von daher ist das aktuell nicht geplant.“  

Spielst Du bald auch eigene Gigs?

„Habe ich auf jeden Fall voll Bock drauf, aber ich glaube das dauert noch ein wenig. Vielleicht so in einem Jahr. Ich hab auf jeden Fall meeega viele Ideen, was man dann so machen könnte. Aber ich bin erstmal auf vielen Festivals unterwegs.“

 

Was kommt als nächstes?

Vor zwei Wochen ist Topic nach Miami geflogen, um sein neues Musikvideo zu drehen. Auf die Single können wir auf jeden Fall gespannt sein - was uns genau erwartet, wollte er noch nicht verraten.

Das Topic auch mal klein angefangen hat, zeigt übrigens ein witziges Video was bei Twitter aufgetaucht ist. BFF Dagi Bee hat es natürlich retweetet:

 

 

Jetzt kostenlos BRAVO Live-News bei Whats App und im FB-Messenger: