Tom Felton: "Ich bin doch nicht Robert Pattinson!"

 Tom Felton
Tom Felton

Der britische Schauspieler erklärte jetzt, wieso er froh darüber ist, bei "Harry Potter" statt bei "Twilight" dabei zu sein!

"Harry Potter"-Star Tom Felton (22) hat gerade den Film "Apparition" abgedreht - mit dabei: "Twilight"-Star Ashley Greene (23). Dem britischen Magazin "Attitude" erzählte Tom jetzt, warum er denkt, dass der Hype um "Twilight" größer ist als der um "Harry Potter":

"'Twilight' ist eine amerikanische Serie und keine britische Story, und vor allem ist es eine Liebesgeschichte. Bei 'Harry Potter' ging es immer um die Geschichte eines Kindes, das jetzt erwachsen wurde. Meine weiblichen Freunde und meine Freundin kriegen dagegen weiche Knie, wenn Edward Cullen auch nur erwähnt wird."

Tom verriet auch, warum er froh ist bei "Harry Potter" statt der "Twilight"-Saga mitzuspielen:

"Twilight' ist eine fantastische Serie, aber sie (die Schauspieler) werden in Amerika als etwas Besonderes angesehen, während Daniel und ich die Kings Road in Chelsea ohne Schwierigkeiten entlang laufen können. Ich weiß, dass das für Ashley Greene anders ist, sie erzählte mir, als wir zusammen arbeiteten, dass es ein Albtraum für sie sei, einkaufen zu gehen."

Besonders glücklich ist Tom jedoch darüber, dass er bei "Harry Potter" nie seinen nackten Oberkörper zeigen musste:

"Wenn 'Harry Potter' in Amerika gedreht worden wäre, hätten wir alle in unseren Mittagspausen trainieren müssen . . . Gott sei Dank mussten wir das nicht, sonst wäre ich jetzt abhängig von Proteinshakes!"

Wir hätten uns Tom eigentlich ziemlich gut als Vampir vorstellen können - etwa in den Reihen der bösen Volturi . . . Dann könnte es vielleicht auch mit den weiblichen Fans klappen - denn auf die Frage, ob er viele junge Fans hat, antwortete der Tom nämlich nur: "Ich bin doch nicht Robert Pattinson!"